7

Ist das einer Allergie oder etwas anderes?

"

Gelnägel

" XxJosixX92, 11.01.2019 00:10.
XxJosixX92

XxJosixX92

2
1
Hallo ihr Lieben,

Ich mach mir seit ca 2 Jahren die Nägel selbst, da es aus Studios bei mir nicht hält (auch die eigene Modelage nicht). Ich habe mit Gel angefangen und bin dann auf Acryl gewechselt um einen längeren halt zu bekommen.
Seit ca einem halben Jahr haben meine Finger, direkt nach der Modelage, unheimlich angefangen zu jucken und es haben sich Bläschen an meiner Nagelhaut gebildet.

Ich habe es dann direkt wieder runter gemacht und meine Nagelhaut hat sich geschält.

Nach langer Pause wollte ich mir mal wieder Gelnägel machen, da meine Naturnägel nicht wirklich wachsen und extrem dünn sind, trotz Nagelhärter und Calcium Tabletten.

Allerdings wurde es mit der "Allergie" noch schlimmer und ich weiß nicht was ich noch machen soll...

Ich Danke euch schon mal im Voraus.

Liebe Grüße

Josi
Linke Hand Ist das einer Allergie oder etwas anderes? in Gelnägel 20190110_225328.jpg
Linke Hand
8187 52.78 KB

11.01.2019 00:10 • #1


shorti100

shorti100

1343
26
7
898
Also ehrlich gesagt weiß ich nicht, warum du mit sowas nicht schon längst beim Hautarzt bist...?! Das kann alles sein und -entschuldige- es sieht etwas beängstigend aus. Wenn das meine Hand wäre, wäre ich schon vor-vorgestern beim Arzt gewesen!
Ein Nagelforum ist da die falsche Adresse. Eine Ferndiagnose hilft dir da nicht weiter.

11.01.2019 07:33 • x 3 #2



Hallo XxJosixX92,

Ist das einer Allergie oder etwas anderes?

x 3#3


Sonne88

Sonne88

405
14
11
403
Oh, das sieht ja schlimm aus! Da kann ich shorti100 nur zustimmen, ganz schnell zum Arzt damit! Vor allem, wenn du das schon so lange hast. Aua.. :-(

11.01.2019 15:03 • #3


Ginger

Ginger

10594
126
70
5408
puh, da kann ich mich auch nur anschließen: schnell ab zum hautarzt!

bevor ich das bild gesehen habe, habe ich sofort an eine allergie gedacht, denn das sind schon die typischen anzeichen: also jucken, brennen, empfindliche haut und kleine, teils nässende bläschen.
doch normalerweise verschwindet das alles recht schnell wieder, wenn man das material entfernt.

als ich dann das bild gesehen habe, war ich auch ganz schön erschrocken!
es wundert eben, dass es SO schlimm ist, das habe ich auch noch nicht gesehen, dann muss deine allergie aber schon recht stark sein. und was mich etwas stutzig macht: deine nägel sehen auch sehr angegriffen aus. entweder warst du nicht vorsichtig genug beim entfernen des materials, oder da ist noch was anderes im busch. das würde ich wirklich dringend abklären lassen, vielleicht löst sich so auch dein problem mit dem nicht-wachsen und dünn-sein.

wünsche dir auf jeden fall, dass du es schnell in den griff bekommst und es besser wird!
und dann, irgendwann, kannst du vielleicht noch mal einen allergietest machen, wenn du nicht auf modellierte nägel verzichten willst. aber erstmal würde ich schauen, dass haut und nägel wieder gesund werden! :wink:

11.01.2019 16:00 • #4


XxJosixX92

XxJosixX92


2
1
Ich danke euch viel mals
Ich werde gleich am Montag einen Termin beim Hautarzt machen.

11.01.2019 17:46 • #5


Jen1512

Jen1512

1
Heyo, ich weiß, das ist schon ein paar Jährchen her, aber ich habe exakt das selbe Problem, wenn nicht sogar schlimmer. Meine Hausärztin hat mir lediglich citirizin und ne Cortisonsalbe (die absolut nicht hilft) gegeben und beim Hautarzt ( hab bei jedem im Umkreis von 30km angerufen) ist absolut nichts vor September zu machen.
Was kam den bei dir raus? Und wie würde das behandelt? Damit ich vllt schonmal einen kleinen Anhaltspunkt habe ,

21.05.2022 11:00 • #6


shorti100

shorti100

1343
26
7
898
Ich weiß nicht, ob du von der Themen-Erstellerin noch Antwort bekommst. Sie war das letzte Mal 2019 hier online.

Natürlich ist ein Forum zum Austausch da. Und natürlich kann man andere um die Erfahrungen und um Rat fragen.
Aber das muss doch ein Arzt anschauen. Ehrlich gesagt, es schaut wirklich nicht nur sehr sehr unschön aus (Hände sind doch die Visitenkarte), es muss doch auch wirklich weh tun!
Da sind offene, verkrustete Stellen!

Wie lange hast du die Modellage schon ab? Wenn schon länger, wundert es mich, dass es nicht langsam abheilt. Vielleicht liegt es an ganz was anderem (Putzmittel, Desi, berufsbedingte Allergie....?).

Auch ich weiß natürlich, dass Hautärzte total überlaufen sind - ist bei uns nicht anders. Teilweise nehmen die keine neuen Patienten mehr an. Aber wenn dir September zu lange ist (verstehe ich total, wäre mir auch zu lange) und der Hausarzt dir nicht weiterhelfen kann, würde ich in die Hautklinik gehen. Die MÜSSEN dir helfen. Natürlich wirst du da auch ewig im Wartezimmer sitzen, aber da muss doch die Ursache gefunden werden.
Schon allein, weil das wahrscheinlich echt weh tut.

Ich wünsche dir, dass du bald rausfindest, was da los ist. Und berichte gerne, wie es ausgegangen ist.

21.05.2022 12:48 • x 2 #7


Ginger

Ginger

10594
126
70
5408
Da kann ich mich nur anschließen: ab zum Arzt!
Ich würde auch erstmal den Fokus auf den Zustand legen, also zusehen, dass sich das bessert, das sieht ja wirklich schlimm aus! :shock: So etwas muss doch zeitnah behandelt werden!

Das würde ich wirklich dringend in Angriff nehmen, notfalls mit Wartezeit beim Arzt. Viele Hautärzte bieten doch so Notfallsprechstunden an. Das bedeutet natürlich ggf. längere Wartezeit, aber das wäre mir egal. Ich wollte doch, dass meine Hände wieder gut aussehen und hätte auch zusätzlich Sorge, dass ich mir eine Infektion einfange.... (ohne dir jetzt Angst machen zu wollen). Ausserdem stelle ich mir das sehr unangenehm vor, vom Optischen her, aber auch vom Gefühl. Tut das nicht weh?

Wenn dann die Behandlung läuft, würde ich mich ganz in Ruhe auf die Suche nach der Ursache machen. Das kann ja wirklich vieles sein... von "einfach nur" trockener Haut, über Neurodermitits, einer Infektion, bis hin zu irgend einer (Kontakt)Allergie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und eine schnelle gute Besserung!

21.05.2022 20:19 • x 1 #8


NCS

NCS

520
5
5
356
Hallo @Jen1512 ,
das sieht wirklich übel aus.
Da würde ich auf jeden Fall in eine Notfallsprechstunde gehen.
Außerdem besteht auch die Möglichkeit, dass deine Hausärztin dir eine Überweisung mit einem Dringlichkeitsvermerk ausstellt. Dann müssen die Praxen dich auch früher dran nehmen.
Mit so einer Überweisung kannst du dann auch den Service der Krankenkasse in Anspruch nehmen, die dann für dich einen schnellstmöglichen Termin bei einem Dermatologen suchen. Eigentlich bieten mittlerweile alle Krankenkassen diesen Service an.

Ich wünsch dir viel Glück.

25.05.2022 12:35 • x 1 #9



Hallo XxJosixX92,

x 4#9