1

Natürliche Hilfe für’s Abnehmen – Erfahrungen?

richarddunnson2

richarddunnson2

1
test

16.05.2024 07:54 • #16


Applepie

Applepie

59
3
14
Zitat von Barivata:
Mhhh, so habe ich bis jetzt darüber noch gar nicht nachgedacht, aber du hast Recht: Zaubern ist da wirklich nur bedingt die Lösung. Vielleicht hilft mir der Gedanke dahinter auch ein bisschen, dass ganze Anders zu sehen. Finde ich irgendwie auf eine komische Art sehr inspirierend die Aussage.


Sollte auch zum Nachdenken anregen:)
Ich finde man sollte die Umstellung der Ernährung jetzt nicht als negativ, Strafe, Verzicht,... darstellen. In den meisten Fällen sind da ja nur kleine Anpassungen nötig, das merkt man in den meisten Fällen gar nicht. Man kann locker 200 bis 300 Kalorien umstellen ohne es zu merken. Schwieriger wird es dann nur wenn man wirklich massiv zu viel isst oder eventuell andere körperliche Faktoren hinzukommen (oder aber auch psychische in wenigen Fällen, Stichwort Essstörungen)
Aber sonst scheitert es im Grunde an der Umsetzung. An der Umsetzung von einer Theorie, die man ganz genau kennt aber es dann eben nicht durchzieht. Warum auch immer.


Zitat von Barivata:
kann man das einfach so nehmen? Hätte da etwas Angst, dass man dann kein gesundes Hungergefühl mehr hat. Hast du die selbst schon mal genommen? Ist das ein ganz krasser Effekt oder eigentlich nur so, dass man die Perioden zwischen einzelnen Mahlzeiten besser länger übersteht?


Das ist nur ein Quellmittel, funktioniert so wie Floh- oder Leinsamen auch. Das ist eine Hilfe, hält einem aber nicht vom Essen ab. Also wenn man es wirklich drauf ankommen lässt, kannst du trotzdem noch (zu viel) zu dir nehmen. Ist dann einfach so wie wenn du etwas isst obwohl du schon satt bist.
Ich habe die nicht genommen, kenne die von ein paar Freundinnen.
Der Effekt ist, du bist schneller satt und kannst weniger zu dir nehmen. Ich glaube nicht, dass es jetzt dabei hilft länger satt zu bleiben. Da wäre ja im Grunde kein Stoff drinnen, der das bewirken kann. Wenn man es jetzt mit Proteinreicher Ernährung vergleicht, dann hilft da das Eiweiß länger satt zu bleiben.

Zitat von Barivata:
Bei Tiefkühlpizza ist es ja glaub ich auch ein Nutriscore von B oder so. Glaube halt, dass da vor allem die Menge das Gift macht.


Da haben sogar viele ein A:) Naja da werden die Nährwerte herangezogen. Das ist dann immer Abhängig von der Zusammensetzung der Nährwerte. Aber für viele scheint einfach nur A/Grün zu heißen, alles passt. Leider ist dem halt nicht so. Oder sagen wir so, so einfach ist es dann doch nicht und geht im Grunde etwas am Sinn vorbei.

16.05.2024 10:41 • #17



Hallo Barivata,

Natürliche Hilfe für’s Abnehmen – Erfahrungen?

x 3#3


Barivata


9
1
8
Zitat von Applepie:
Ich finde man sollte die Umstellung der Ernährung jetzt nicht als negativ, Strafe, Verzicht,... darstellen.

Ja, darum geht es Gott sei Dank bei mir nicht. Glaube ich würde psychisch wirklich sehr darunter leiden, wenn da auch noch etwas in diese Richtung dazukommen würde. Ist zum Glück nur der Ab und An schwache Wille haha
Zitat von Applepie:
Der Effekt ist, du bist schneller satt und kannst weniger zu dir nehmen.

Ah, dass klingt ja eigentlich ganz gut, man unterdrückt also nicht das eigentliche Hungergefühl, sondern isst einfach nicht so viel weil man sich schneller voll fühlt. Also nimmt man sowas dann mit dem Essen direkt ein?
Zitat von Applepie:
Naja da werden die Nährwerte herangezogen.

Ich finde vor allem, dass das dann oft die Situation ist, in der man erkennt, mit welchen Bezug zu Essen Leute aufgewachsen sind. Und auch, wie wichtig es ist, schon von Jung an zu lernen, dass es eigentlich weniger schlechtes Essen gibt, sondern mehr, dass es Essen gibt, dass eben in Mengen ungesünder ist als anderes.

17.05.2024 16:54 • #18


shorti100

shorti100

1439
27
10
986
Zitat von Barivata:
Ah, dass klingt ja eigentlich ganz gut, man unterdrückt also nicht das eigentliche Hungergefühl, sondern isst einfach nicht so viel weil man sich schneller voll fühlt. Also nimmt man sowas dann mit dem Essen direkt ein?


Soviel ich weiß nimmt man sowas etwa eine halbe Stunde vor dem Essen, damit das im Magen aufquellen kann. Somit hast du vorab ein kleines bisschen ein Sättigungsgefühl. Und du isst dann im besten Fall nicht so viel.

17.05.2024 18:33 • #19


Ginger

Ginger

10885
129
70
5640
Was für ein Quatsch... :roll: :lol:
Da kann man doch auch einfach ein Glas Wasser trinken. :nixweiss: :D

Außerdem ist es ja mit "enfach mal weniger essen" nicht getan; davon kann man nicht auf Dauer gesund abnehmen, da ist der Jojo-Effekt schon vorprogrammiert. :wink:

18.05.2024 16:42 • #20


Applepie

Applepie

59
3
14
Zitat von Barivata:
Also nimmt man sowas dann mit dem Essen direkt ein?

Ja, ein wenig davor und dann geht es im Magen auf als hättest du eben schon etwas gegessen.

Zitat von Barivata:
Ich finde vor allem, dass das dann oft die Situation ist, in der man erkennt, mit welchen Bezug zu Essen Leute aufgewachsen sind. Und auch, wie wichtig es ist, schon von Jung an zu lernen, dass es eigentlich weniger schlechtes Essen gibt, sondern mehr, dass es Essen gibt, dass eben in Mengen ungesünder ist als anderes.

Ich denke man lernt viel zu wenig über die eigene Ernährung. Also von zu hause oder der Schule habe ich da wenig mitbekommen. Noch am ehesten dann vom Sport und den Leuten in dem Umfeld. Da braucht es schon ein eigenes Interesse sich in dem Bereich zu bilden.
Ja schlechtes Essen gibt es nicht. Wenn man dann einige )Frauen-)magazine liest und dann sieht wie da der Zucker oder Kohlehydrate als schlecht dargestellt werden, greife ich mir immer auf den Kopf. Da sollte man lieber erklären für was die Sachen dienen und wann sie nützlich sind. Würde mehr bringen aus meiner Sicht.

Zitat von Ginger:
Außerdem ist es ja mit "enfach mal weniger essen" nicht getan; davon kann man nicht auf Dauer gesund abnehmen, da ist der Jojo-Effekt schon vorprogrammiert.

Stimmt schon. Es hilft aber auf ein normales Maß zu kommen. Wenn man da jetzt zu viele Kalorien zu sich nimmt, dann wird man auch oft merken, wenn der Körper zu wenig Kalorien zur Verfügung hat. Aber das hat sich ja auch zum Glück schnell wieder angepasst. Der Körper lernt ja mit weniger Kalorien auszukommen.
Macht man das mit Maß und Ziel, kommt es auch nicht unbedingt zum JoJo Effekt. Die Zeit des Abnehmens sollte man nutzen um sich auch vorzubereiten auf die Zeit danach. Also wenn man dann sein Wunschgewicht hat. Auch das Gewicht kann man ja halten. Wenn man zu viele Kilos hat, dann ist es ja auch nur selten der Fall, dass das Gewicht immer weiter steigt. Da hat man seine 10kg zu viel und dabei bleibt man dann auch. Also kann man ja auch sein Gewicht halten, wenn man sein Wunschgewicht hat.

28.05.2024 10:40 • #21


Isabella Krystyn.

1
Hallo zusammen, ich kann es gut nachvollziehen, dass Network-Marketing Unternehmen, wie auch leider... Vegas Cosmetics wenig vertraut wird! Ich habe gelesen dass man enttäuscht ist, weil man keine Probeprodukte bekommt! Die Frage ist nur: hat jemand bei einem Berater danach gefragt? Ich bin selbst Beraterin bei Vegas Cosmetics und mega happy diese Entscheidung getroffen zu haben! Zuvor habe ich online auch viele schlimme Erfahrungen gemacht. Aber in unserem Team fühlt man sich willkommen! Zudem habe ich auch keine Testprodukte erhalten und mittlerweile reichlich an Produkten. Und warum? Weil ich sie liebe! Es sind nicht irgendwelche Produkte mit ... sagen wir mal so nutzlosen Inhaltsstoffen, die keinen Sinn haben (alle Vitamine "zusammengewürfelt" usw.) sondern Produkte, diese schon von der Zusammenstellung einen Sinn ergeben. Gerne kann ich bei Interesse mehr Angaben zukommen lassen. Bei anderen Partner-Unternehmen kann es durchaus sein, dass man einen Placebo Effekt hat, weil einem die Wirkung versprochen wird! Bei Vegas Cosmetics dürfen wir als Berater keine Versprechen machen. Es heißt immer, dass die Wirkungen individuell, je nach Körper sind . Auch Zeitangaben, wann eine Wirkung erkennbar ist, darf auch nicht gemacht werden. Meiner Meinung nach ist es das ehrlichste Business, dass ich je erlebt habe, nachdem ich diese Erfahrungen zuvor gemacht hatte. Überlegt es euch, ob ihr es doch nicht versuchen würdet. Zudem, man kann auch um minus 40 % Handelsspanne auch einfach nur für sich bestellen, denn bei uns hat man keinen Druck von außen.

28.05.2024 20:33 • #22


Barivata


9
1
8
Zitat von Applepie:
Wenn man dann einige )Frauen-)magazine liest und dann sieht wie da der Zucker oder Kohlehydrate als schlecht dargestellt werden, greife ich mir immer auf den Kopf.

Da bin ich ganz deiner Meinung! Deswegen habe ich ja hier auch gefragt, wie man es angehen kann, nachhaltig abzunehmen. Essen zu verteufeln, macht einen langfristig wahrscheinlich nur unzufrieden. Am Ende des Tages wollen solche Zeitschriften einem ja auch oft ein Ideal reindrücken, in das man gar nicht passen kann. Deswegen ist ja auch wichtig, besser zu verstehen, was man macht.
Danke an der Stelle an die ganzen lieben Tipps zum Thema, ich konnte echt viel lernen (Stichwort Fasten und Kaloriendefizit). Jetzt einfach hoffen, dass die Schritte, die ich bis jetzt gesetzt habe Früchte tragen, dann kann einem gesünderen (und auch etwas schlankerem) Ich nichts mehr im Weg stehen!

Gestern 23:07 • #23



Hallo Barivata,

x 4#8