4

Wie Abnehmen natürlich unterstützen? Erfahrungen?

"

Small Talk, Plauderecke & Offtopic

" Applepie, 13.12.2019 13:27.
Applepie

Applepie

24
3
7
Ich weiß, Dezember ist nicht ganz optimal um mit Abnehmen anzufangen wegen den ganzen leckeren Naschereien aber im neuen Jahr möchte ich das wirklich in Angriff nehmen und mich deswegen jetzt schon mal informieren. Mir fällt es sehr schwer, das dauernde Zwischendrin-Essen zu lassen aber ich habe auch oft einfach das Gefühl, dass ich einige Zeit nach dem Mittagessen wieder hungrig bin. Hattet ihr vielleicht schon einmal dasselbe Problem und wie habt ihr es in den Griff bekommen, das Naschen wegzulassen und das Gewicht zu reduzieren? Danke schonmal für die Hilfe!

13.12.2019 13:27 • x 1 #1


Ginger

Ginger

10032
117
70
4930
Solche Probleme habe / kenne ich zwar nicht, aber vielleicht musst du mal alles etwas bewusster machen. Wenn du zwischendrin "Hunger" bekommst (wobei es ja wahrscheinlich eher Appetit statt Hunger ist), dann nimm dir ein paar Minuten, denk drüber nach, ob du jetzt wirklich was essen möchtest, oder ob es nur ein "ich-stopf-mal-eben-schnell-und-unbewusst-was-rein"-Gedanke ist.... Denk drüber nach, ob dich das Essen in dem Moment wirklich glücklicher machen würde, dir irgendetwas Positives bringen würde, oder ob es eher eine Art "Belohnung" (wie z.B. Stress-Essen) wäre.

Wenn du wirklich richtigen Hunger haben solltest, dann isst du vielleicht einfach das Falsche, dass nicht lange genug satt macht?!

Und wenn es gar nicht anders geht und du wirklich meinst, du musst zwischendurch etwas essen, dann nimm wenigstens Gemüse oder Obst, das ist nicht ganz so schlimm. :wink:

Naja, und wenn du wirklich ein großes Problem damit hast, dann würde ich dir eine professionelle Ernährungsberatung empfehlen, also nicht sowas wie WW, sondern was, was auf dich allein und persönlich abgestimmt ist, das kann evtl. auch helfen.

13.12.2019 14:08 • x 1 #2



Hallo Applepie,

Logo

x 3#3


rosese

rosese

22
1
5
ich habe zum Glück mit sowas (noch?) keine Probleme, aber meine Mutter hat auch oft mit Gewichtsschwankungen zu kämpfen. Sie hat es in letzter Zeit aber recht gut in den Griff bekommen.

Wie ist es bei dir. Hast du Hunger und dann isst du gleich etwas? Was isst du? Vielleicht isst du das falsche und somit bekommst du schnell wieder hunger? Oder versuchst du etwas "weg zu essen", Probleme, etc.? Trinkst du ausreichend Wasser? Oft hat man einfach nur Durst, wenn man denkt, man hat Hunger.

15.12.2019 15:58 • #3


Applepie

Applepie


24
3
7
Also Probleme wegessen mach ich nicht, würde ich behaupten. ich denke meistens ist es wahrscheinlich auch kein Hunger sondern eben nur Appetit, der sich irgendwie anfühlt wie Hunger (?). In stressigen Phasen kann es aber auch sein dass ich einfach nicht so gut esse und dann eben viele kleine Snacks zu mir nehme, ich schätze, das muss ich definitiv ändern. Wasser trinken ist ein Problem, ich habe aber jetzt eine App, die mich dran erinnert und im Moment trinke ich generell etwas mehr weil ich viel Tee trinke. Aber ich hab halt das Gefühl, wenn ich dann so Lust auf etwas habe, hab ich wie eine Art Hungergefühl und dann ist es eben auch schwer, das zu kontrollieren...Wie hat deine Mutter das in den Griff bekommen? Einfach Selbstdisziplin?

20.12.2019 11:04 • #4


rosese

rosese

22
1
5
Was du vielleicht auch noch ausprobieren könntest: Versuche dich wirklich auf drei Mahlzeiten zu beschränken, also Früh, Mittag, Abend und eventuell Nüsse oder eine Banane dazwischen. In Frankreich halten sich die meisten Menschen dran (allein schon wegen der Kultur) und wenig essen tun sie ja auch nicht ;-) in Summe sogar oft mehr als wir habe ich das Gefühl, dafür aber deutlich gesünder und eben regelmäßig und regelmäßig ist da das Stichwort. Wichtig für dich wäre aber auch, dass du schaust, wie du auf natürliche Weise abnehmen kannst. Und ich kann gerne meine Mutter fragen. Morgen bin ich wieder zu Hause und kann gerne mal bezüglich Erfahrungen nachhacken, was den jetzt wirklich geholfen hatausprobiert hat sie ja vielAber Selbstdisziplin ist sicher nicht verkehrt ;-) Guten Rutsch schon mal!

31.12.2019 19:26 • #5


Applepie

Applepie


24
3
7
Ja, ich hab schon öfter gelesen jetzt, dass man sich eher auf Hauptmahlzeiten konzentieren sollte anstatt immer kleine Sachen und dafür öfter zu essen! Ist nur einfach gesagt als getan. Aber vielleicht dauert das auch eine Weile, bis man in die Routine reinfindet. Ich bin eigentlich echt motiviert, aber es fällt mir soo schwer obwohl das Jahr erst angefangen hat..Ich versuche jetzt auch, einfach nicht mehr so viel ungesundes Zeug zu kaufen weil wenn ich nichts daheim habe, esse ich automatisch auch weniger. Wäre übrigens super wenn du mal nachfragen kannst!

09.01.2020 21:57 • #6


smilnail

smilnail

3203
62
26
2089
Hallo, ich versuche gerade die 16/8-Methode. Geht ganz gut. Versuch jetzt weniger Schökerkram zu essen. Fällt mir auf der Arbeit wegen des Stresses echt schwer. Deswegen trinke ich dann eher einen Schluck Tee, da hilft mir ganz gut - noch zeigt die Waage nicht viel an, aber ich bleib am Ball.

12.01.2020 14:41 • #7


rosese

rosese

22
1
5
Applepie, ja HauptmahlzeitEN, und nicht nur eineso beugt man auch Heißhungerattacken vor. Du könntest auch probieren, jeden Tag einkaufen zu gehen. Ist zwar auch etwas zeitaufwendiger, aber du kaufst so auch nur das, was du brauchst und hast immer frisches Obst und Gemüsewie gesagt, sind alles nur Tipps und du musst selbst schauen, wie es für dich am besten passt. Ich habe auch meine Mutter gefragt und sie sagte, dass es ihr mit endlich Abnehmen Kapseln einfacher fiel, ich Gewicht langfristig zu reduzieren. Denn diese beinhalten ein Mittel, dass den Magen aufquellen lassen und somit ist man auch schneller sattund wer weniger isst, der nimmt natürlich auch ab. Sport darf man aber auch nicht vernachlässigen.
Smilnail, freut mich zu hören, dass du eine Methode gefunden hast, die dir hilft! Ja, zu ungesüßten Tee greifen ist sicherlich die bessere Methode als zu Süßigkeiten.

12.01.2020 16:36 • x 1 #8


Applepie

Applepie


24
3
7
Ich gehe meistens sowieso jeden Tag einkaufen, ich bin schlecht im Planen und oft ist es auch so, dass ich an einem bestimmten Tag dann Lust auf ein ganz bestimmes Essen habe und dann am liebsten spontan schaue, wonach mir ist. Deswegen mache ich das eh meistens so. Im Sommer esse ich auch mehr Obst, weil es da einfach bessere und mehr verschiedene Früchte gibt. Im Winter gibt es einfach nicht so viel Auswahl. Ah, das heißt diese Kapseln nehme ich dann einfach, wenn ich Hunger habe anstatt was zu essen oder wie? Oder nimmt man die zum Essen dazu?

18.01.2020 16:25 • #9


rosese

rosese

22
1
5
Applepie, ich kann das gut nachvollziehenich finde es auch deutlich schwieriger im Winter als im Sommeraber ich liebe halt auch Früchte und die gehen mir besonders jetzt ab. :-) ach, freue ich mich schon auf den SommerDie Kapseln werden keine gesunde, ausgewogene Ernährung ersetzen. Sie werden dir aber dabei helfen, weniger zu essen, was langfristig Erfolge bringen wird. Auf der Seite steht, dass sie natürliche Hungerblocker sind, weil sie auf Glucomannan, das von der Konjak Wurzel gewonnen wird, setzen. Das nimmst du dann vor den Mahlzeiten (und wichtig eben, dass du sie klar festlegst und dich nicht einfach durch den Tag futterst) eine der Kapseln, so 30 Minuten davor, und hörst dann wirklich nur auf dein Sättigungsgefühl. Teller leer essen sollte da keine Devise seinhöre auf deinen Magen und achte, wann du wirklich satt bist. Das Sättigungsgefühl tritt ja auch oft erst nach 20 Minuten ein. Also noch ein Tipp: Iss langsam!

18.01.2020 18:33 • x 1 #10


Applepie

Applepie


24
3
7
Ja eben, Obst liebe ich auch aber mir kommen Äpfel mittlerweile schon fast zum Hals raus, weil ich so viele davon esse. Ich will am liebsten halt auch regional einkaufen und nicht irgendwelche Mangos von einem anderen Kontinent aber das ist im Winter eben schwierig. Da wächst bei uns ja nicht so viel :D Die Kapseln habe ich bestellt und nehme sie jetzt circa seit einer Woche immer eine gute Zeit vor den Mahlzeiten. Habe eindeutig dass Gefühl, dass ich nicht so viel brauche um satt zu werden! Das mit dem langsamer und auch bewusster essen habe ich ebenfalls mehrmals gelesen und achte da jetzt ganz bewusst drauf, nicht tausend Dinge gleichzeitig zu machen und nebenzu nur so das Essen zu verschlingen, sondern dass ich eben wirklich bewusst esse und kaue. Ich bin optimistisch, das ist ja schon mal ein guter Start. Danke für die Hilfe!

30.01.2020 10:57 • #11



Hallo Applepie,

x 4#11










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Small Talk, Plauderecke & Offtopic