Schwierigkeiten mit den Fachbegriffen beim Naturnagel

"

Kurse, Workshops & Weiterbildung

" Trici, 08.02.2008 22:54.
Trici

Trici

301
22
1
Hallo,

immer wenn ich denke ich habe es verstanden, kommt etwas was mich wieder durcheinanderbringt. Ich habe nun schon in meinen Unterlagen nachgeschaut und auch schon im Naildesigner in Perfektion, aber irgendwie finde ich sind die Begriffe nicht einheitlich erklärt, so dass ich langsam echt eine Krise bekomme.

Also, es geht um die Begriffe Nagelwall, latterales und dorsales Eponychium, Paronychium und Perionychium. Ich bekomme einfach nicht raus, welche Stellen am Nagel damit gemeint sind und vor allem wo die Begrenzung ist.
Ein Bsp. für die Nagelhaut. Da war ich mir so sicher verstanden zu haben, dass es die unsichtbare Haut auf der Nagelplatte ist. Im Naildesigner aber steht an einer Zeichnung hinter Nagelhaut in Klammern Eponichium, wo ich nun wiederum gedacht habe, dass es etwas anderes bezeichnet... *verwirrtbin*

LG,
Trici

08.02.2008 22:54 • #1


Traumangela

Hallo Trici,

über solche Verwirrungen braucht man sich nicht zu wundern, es handelt sich teilweise um lateinische Ausdrücke, vermischt mit deutschen und englischen Ausdrücken.

Die Nagelplatte wird randständig vom Nagelwall (= Perinychium, Nagelfalz, Paronychium) erfasst. Von diesem schiebt sich ein feines, verhorntes Häutchen, das Eponychium (= Nagelhäutchen) auf die Nagelplatte vor.

Hier eine Zeichnung:
Dateianhänge
Der Aufbau des Nagels.pdf
(68.11 KB) 843

08.02.2008 23:22 • #2



Hallo Trici,

Schwierigkeiten mit den Fachbegriffen beim Naturnagel

x 3#3


Trici

Trici


301
22
1
Hallo ,

erst mal vielen Dank für Deine Mühe.
Ich habe probiert mich anhand der Begriffe Eponychium, Curticula, Nagelhaut, Nagelhäutchen durch meine ganzen Unterlagen durchzuarbeiten und auch was Du mir gestern schon im Chat geschrieben hast. Ich bekomme echt eine Krise, weil irgendwie die Bezeichnungen voneinander abweichen.

Eponychium:
lt. dem Naildesigner in Perfection = Nagelhaut
lt. Deinem Anhang (jetzt habe ich auch Deine Erklärung im Chat verstanden) = Nagelhäutchen (kommt direkt an die Nagelplatte ran, die abgestorbenen Haut bleibt in losen Schüppchen auf den Nagel. Es ist also das, was wir immer so sorgfältig zurückgeschoben bzw. entfernt werden muss, damit sich keine Liftings bilden
lt. den mir aushändigten Unterlagen = seitliche + hintere Dichtung (mit Hinweis das Eponychium und Curticula oft verwechselt werden, dafür widersprechen sie sich allerdings wieder auf 2 Zeichnungen)

Wenn ich es richtig verstanden habe, meinen alle deutschen Beschreibungen ein und dasselbe.

Curticula:
lt. dem Naildesigner in Perfection = /
lt. Deinem Anhang = Nagelhaut (vom Nagel ausgehend kommt erst das Eponychium und dann die Curticula, die quasi in die Haut vom Finger übergeht)
lt. den mir ausgehändigten Unterlagen = feines, durchsichtiges Häutchen, welches unterhalb des Eponychiums auf den Nagelplatte herauswächst (wie oben schon beschrieben, weisen sie es auf 2 Zeichnungen unterschiedlich aus)

Echt verwirrend, habe ich es denn jetzt zumindest diese beiden Begriffe richtig verstanden?

LG,
Trici

09.02.2008 18:12 • #3


Traumangela

Hallo Trici,

Dermatologie ist nicht die leichteste Fachrichtung beim Studium der Medizin:

Die Nagelhaut ( Kutikula)
- Die Nagelhaut, auch dorsale Nagelfalz genannt, ist der einzige Hautbereich der die Nagelplatte berührt.
- Die Kutikula wird von der Unterseite des Eponychium als dünnes, durchsichtiges Häutchen abgegeben.
- Dieses Häutchen setzt sich auf die Nagelplatte und haftet hier beim Herauswachsen locker an.
- Daraus entsteht der Anschein als wachse die Nagelhaut unterhalb des Eponychiums heraus.
Die Haut, die die Matrix verdeckt (also um den Nagel drumherum - bzw. nur hinten, das war vielleicht missverständlich) ist das Eponychium und die Nagelhaut wächst unter dem Eponychium hervor und liegt dann auf dem Nagel.

Liebe Grüsse

09.02.2008 23:29 • #4










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Kurse, Workshops & Weiterbildung