2

Shellac flexible-builder

"

Nagellack & UV-Lack

" Antoni-a, 30.05.2019 11:37.
Antoni-a

Antoni-a

5
2
2
Hallo ihr Lieben,

kennt ihr von Laveni den Shellac fexible-builder? Hat den schon mal einer getestet? :)
Ich weiß, dass man mit Shellac keine Nagelverstärkung machen kann. Deshalb finde ich den flexible builder ganz spannend. Vor allem da bei meiner Mutter nach ca. 2 Tagen direkt ein Nagel eingerissen ist. Wobei sie mir jetzt nicht sagen konnte wie das passiert ist.

30.05.2019 11:37 • #1


Liha

Liha

22
7
4
Hallo

Tatsächlich benutze ich den Laveni flexibel Builder Shellac.
Ich habe sehr brüchig und dünne Nägel von Natur aus.
Der Builderlack verstärkt die Nägel ganz gut . Allerdings wirst du damit keine Risse im Nagel reparieren können .
Der Riss muss verstärkt werden . Ich mache das mit Tipkleber und Teebeutel . Das geht ganz gut .
Zu lang sollten die Nägel allerdings nicht sein .

Gruß Ulli

06.06.2019 21:24 • x 2 #2


Antoni-a

Antoni-a


5
2
2
Hallo Ulli,

danke für deine Antwort.
Dann werde ich mir den Builder doch vielleicht zulegen. Zumal es im Moment 30% auf alle Shellac Lacke gibt.

Mit der Teebeutel Variante hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Bei mir hat das nie gehalten. Liegt vielleicht daran, dass ich bis jetzt dann auch nur Nagellack oder gar nichts drüber hatte.

Gestern hab ich mir ganz ordentlich einen Nagel eingerissen. Relativ weit unten und fast bis zur Mitte. Jetzt hab ich so einen Krüppelnagel. :( Aber das wächst ja Gott sei Dank wieder.

Ich hoffe ja, dass das mit dem Builder Shellac nicht so schnell passiert. Wobei gestern hatte der Nagel andere Chance. ;)

07.06.2019 09:52 • #3


Antoni-a

Antoni-a


5
2
2
Hallöchen,

also ich war heute in einem Store von Jolifin. Und hab mir den flexible builder gekauft. Selbstverständlich ist es nicht dabei geblieben.
Ich hab mir noch eine neue Lampe gegönnt und noch ein paar Kleinigkeiten. ;)

Ich hab ihn direkt an meiner Mutter getestet und wollte vom ersten Eindruck berichten, falls es jemanden interessiert.
Von der Viskosität ist der dickflüssiger als der Shellac von Laveni. Ließ sich aber gut auftragen. Hinterher fiel mir auf, dass man beim Auftrag deutlich mehr auf die Gleichmäßigkeit achten muss. Beim genauen hinsehen, sah man bei einem Nagel, dass links weniger Material als rechts war.
Ich bin gespannt, was meine Mutter berichtet. Ob ihre Nägel jetzt weniger schnell abbrechen.

Übrigens haben wir danach nur eine Schicht Farbe aufgetragen. Wir nutzen eh nur ein milky Makeup in der Farbe pink, das eh fast durchsichtig ist.

Ich melde mich dann in zwei Wochen, wenn ich ihr die Nägel neu mache. Und dann werde ich das auch mal an mir testen.

P.S.: Die Kombilampen sind mega. Wir waren so schnell fertig. Wahnsinn!

Vor 39 Minuten • #4










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack