Unerklärliche Nagelablösung

"

Nagelkrankheiten

" toya_86, 12.05.2022 21:05.

toya_86

1
1
Hallo zusammen,
immer wieder kämpfe ich mit meinen Nägeln, die sich aus bisher unerklärlichen Gründen teilweise vom Nagelbett lösen. Besonders betroffen sind die kleinen Finger, sowie die Ringfinger und nun auch schon die Mittelfinger. Der Nagel wächst ganz "normal" weiter, bis die abgelösten Stellen nicht mehr vorhanden sind. Dann habe ich für 3-5 Tage "normale" Nägel und dann geht das Spielchen von vorne los :( Die Nägel lösen sich wieder vom Nagelbett.
Hat jemand damit schon mal. Erfahrungen gemacht oder kennt jemanden der auch darunter leidet?!
Anbei ein Foto meiner Nägel :(
Nagelablösung Unerklärliche Nagelablösung in Nagelkrankheiten IMG_20220512_160019.jpg
Nagelablösung
58 49.76 KB
Nagelablösung Unerklärliche Nagelablösung in Nagelkrankheiten IMG_20220512_160033.jpg
Nagelablösung
72 44.15 KB

12.05.2022 21:05 • #1


Ginger

Ginger

10533
126
70
5360
Hallo!
...und entschuldige bitte die späte Antwort. :wink:

So etwas nennt sich Onycholyse, falls du das noch nicht weißt. Zu diesem Thema gibt es auch einiges im Netz zu finden, vielleicht hilft dir davon ja was weiter oder du findest Erfahrungsberichte von anderen Betroffenen, die dir vielleicht helfen können.

Soweit ich es weiß, kann da als Ursache vieles in Frage kommen.
Zum Beispiel andere Erkrankungen (der Haut, der Organe, usw.), Medikamenteneinnahme, falsche Pflege, Infektionen des Nagelbetts, Traumata (Stoß, Quetschung usw.).

Ich hatte so etwas schon mal an einem Nagel bei einer Kundin, da lag es aber an einer einmaligen Verletzung (starke Quetschung). Das ist mit der Zeit rausgewachsen, hat aber gut anderthalb Jahre gedauert.

Da es bei dir anscheinend immer wieder vorkommt, muss aber eine andere "Grunderkrankung" bzw. ein dauerndes Problem vorliegen. Hast du eine Idee, was das sein könnte (musst du ja nicht hier beantworten, aber für dich selbst mal überlegen). Warst du denn schon mal damit beim Arzt? Der richtige Ansprechpartner wäre hier ein Hautarzt. Leider dauert es ja immer ganz schön, bis man da einen Termin bekommt und leider nehmen die solche Sachen auch gern mal nicht so ernst... aber einen Versuch wäre es wert. Alternativ könntest du auch erstmal beim Hausarzt fragen, vielleicht hat der eine Idee.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, ich konnte dir etwas helfen. :D

Vor 4 Stunden • #2