Wie Acrylnägel kürzen ?

"

Acrylnägel

" Ginger, 17.12.2009 16:05.
Ginger

Ginger

9590
115
70
4381
hallo !

für morgen hat sich eine kundin angekündigt, die eigentlich in ein anderes studio geht (die dame ist z. zt. im urlaub).

sie hat recht lange, runde acrylnägel und 1 davon ist ihr abgebrochen und 1 hat einen riss quer rüber.

sie möchte, dass ich ihr die beiden repariere und alle anderen kurz und eckig mache.

nun kenne ich mich mit acryl überhaupt nicht aus. wie mache ich dass denn dann mit dem kürzen und der formänderung ?

mit dem fräser ?

muss ich irgendwas besonderes bei acryl beachten ?

danke für eure hilfe ! :D

17.12.2009 16:05 • #1


Vicky1503

24
5
Ich hatte den Tag auch so eine Kundin. Auch im Urlaub, auch Acryl. Benutze in meinem Studio auch nur Gel.

Ich habe es erst mit meiner Feile versucht (keine Chance). Hat ewig gedauert. Ich habe dann den Diamant oder Titan (bin mir nicht mehr sicher) Fräser grob genommen mit Vergoldung. Hat dann ganz gut geklappt, aber die Welt war es auch nicht.

Ich glaube, da hilft nur eine Acryl Feile.

LG

17.12.2009 17:19 • #2


Betti

...Teflonfeilen sind ganz gut oder die von EZ Flow
LG
Betti

17.12.2009 19:54 • #3


Sabsi

15768
144
4
46
Erst mit einer groben Feile oder einer Schleifkappe den grössten Teil entfernen, dann nimm reines Aceton, ablösen geht schneller und dann kannst Du problemlos eine Neuanlage arbeiten ohne dass Du drauf Rücksicht nehmen musst ob sich Dein Material mit dem was sie bereits drauf hat überhaupt verträgt.
Eine Reklamation deswegen willst Du bestimmt auch nicht haben und die Modellage mit dem Riss musst Du ohnedies komplett entfernen, da diese meist bis auf den Naturnagel gehen.

Wenn zusätzlich bei der Altmodellage auch noch gepincht wurde, kommts ums ablösen ohnedies nicht drum rum.

Liebe Grüsse

18.12.2009 02:22 • #4


Ginger

Ginger


9590
115
70
4381
ok, danke erstmal.
sie kommt jetzt doch erst nächste woche...

wie läuft das mit dem aceton ?
hab´s nur mal kurz gesehen. aceton auf zeletten und dann auf die nägel, und dann alufolie drum ? ist das so richtig ?

wie lange muss das einwirken ?
und muss ich danach irgendwas besonderes bei der nn-vorbereitung beachten ?

19.12.2009 22:32 • #5


Sabsi

15768
144
4
46
Am besten ist du wärmst das Aceton im Wasserbad an, dann tauchst Du die Zellette in das warme Aceton und ab damit auf den Nagel und gut im Alufolie einwickeln, durch die eingesperrte Wärme löst sich das Material schneller.
Du musst aber vorher sicher sein, das die Modellage nur noch aus Aceton besteht, wenn da noch Gel drauf ist vom versiegeln, klappt das Ablösen nicht bzw. dauert länger.

Je mehr du vorher mit der Feile oder Fräser entfernst umso schneller geht das Ablösen des Restes, gute 20 Min für beide Hände solltest du aber schon einkalkulieren, je nachdem wie dick modelliert wurde dauerts auch länger.

Wenn sich die Modellage gelöst oder angelöst hat, kann man sie problemlos entfernen, wenn dann noch Reste sein sollten, entweder Vorgang wiederholen oder mit der Feile arbeiten.

Ausser Nagelhaut zurückschieben und das fast unsichtbare Häutchen rundrum zu entfernen, bedarf es keiner weiteren Vorbereitung.

HInterher gut einölen, da das Aceton die Haut austrocknet.

19.12.2009 22:49 • #6










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Acrylnägel