5

Wie den Pinsel reinigen?

"

Gelnägel

" ~JamaikaGirl85~, 04.08.2009 22:29.
~JamaikaGirl85~

~JamaikaGirl85~

21
5
Hallo
ich hab eine frage zu dem thema Pinsel reinigen.
Ich habe einen Pinselreiniger gekauft..mein problem ist wenn ich den pinsel damit sauber mache hab ich das gefühl das der pinsel immernoch klebrig ist vom gel.mach ich was falsch?ist es das falsche reinigungsmittel für den Pinsel?wenn ich den pinsel in die lösung reinstelle geht die farbe vom Pinsel ab da dieser aus holz ist und angemalt wurde ;-)

Was ist allgemein das Beste Arbeitsmaterial um das gel aufzutragen?
Was mein problem ist mein gel verläuft immer in die seiten,wenn ich zu viel gel auftrage sowieso aber wenn ich zu wenig gel draufmache dann ist es zu wenig!oda kann ich mehrere kleine schichten gel draufmachen?wie halte ich am besten den abstand zwischen dem gel und der nagelhaut?

das gel bekommt auch risse denke das ich zuwenig gel bzw das der aufbau zu wenig ist?!

Freue mich auf antwort
LG

04.08.2009 22:29 • #1


Sabsi

15767
144
4
52
Hallo,

einen Gelpinsel wischt man nur mit einer trockenen Zellette ab, steckt in dann in das gazugehörige Borstenröhrchen und lagert ihn im Koffer, Schublade etc.

Wenn er mal verglittert ist, reicht Cleaner vollkommen aus um ihn sauber zu machen.

Pinselreiniger sind allgemein viel zu aggressiv, damit hat man meist nicht sehr lange seine Freude an den Pinseln.

Das beste Arbeitsmaterial gibt es nicht. Da jeder mit was anderem besser zurechtkommt ausserdem ist es viskositätsabhängig.

Bei einem niedrigviskosen Material tut man sich mit einer Sonde leichter, dagegen bei einem hochviskosen mit einem Pinsel.

Andere wieder verwenden grad beim French z.B. einen Silikonpinsel oder den Spotti.

Probier einfach mal verschiedene Varianten raus.

Als Anfänger tut man sich meist leichter wenn man mit einem etwas standfesteren Produkt arbeitet, welches nicht verläuft. Es hilft auch wenn man nach jedem Finger kurz zwischenhärtet und erst wenn man die ganze Hand fertig hat, über die volle Aushärtung geht.

Einen Aufbau kann man ohne Probleme auch in mehreren Schichten arbeiten und am Schluss dann dementsprechend zurechtfeilen.

Das es nicht in die Ränder läuft liegt vermutlich am falschen Handgriff, du musst beim modellieren den Nagelfalz etwas nach unten wegdrücken.

Das Ziel ist das Ergebnis, wie Du es erreichst, bleibt Dir überlassen.

Liebe Grüsse

04.08.2009 22:50 • #2



Hallo ~JamaikaGirl85~,

Wie den Pinsel reinigen?

x 3#3


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Hallo Jamaicagirl,
es genügt, wenn du den Gelpinsel mit einer trockenen Zellette sauber machst, nur wenn du damit Glitter verarbeitest, nimmst du mit Cleaner angefeuchtete Zellette.
Den Pinselreiniger kannste in die Werkstatt stellen :-) bzw. in die Tonne kloppen, der schadet mehr als dass er nützt.
Der Pinsel sollte aus Naturhaar sein, ich benutz einen Rotmarderpinsel.
Sicher kannst du auch in mehreren dünnen Schichten arbeiten oder es mal mit einem etwas dickviskoserem Gel versuchen.
Wenn du vor du in die Lampe gehst, mit einem Rosenholzstäbchen um den Nagelfalz fährst, kannst du damit Gel entfernen, das in den Rand gelaufen ist.
Die Risse können mehrere Ursachen haben, vielleicht machst du mal Bilder und stellst sie im Anfängerbereich ein und schreibst auch deine Arbeitsschritte dazu.
LG Jane

04.08.2009 22:50 • #3


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
da war jemand schneller, grins

04.08.2009 22:52 • #4


Juli

334
49
Ich würde die Pinsel gar nicht mit Pinselreiniger säubern, da dort Substanzen enthalten sind, die die Haare austrocknen. Benutze dafür einfach Cleaner, das ist das beste.

Bezüglich des Gels: Entweder wechselst Du das Gel, sodass Du Dir eines mit einer festeren Viskosität kauft oder Du arbeitest wirklich in mehreren dünnen Schichten. Das kannst Du auch so machen.

Der Rest kommt mit der Übung sowie durch lesen. Am Anfang würde ich an Deiner Stelle noch nicht allzu nah an der Nagelhaut arbeiten, da schnell zu Liftings kommen kann.

LG

04.08.2009 22:54 • #5


~JamaikaGirl85~

~JamaikaGirl85~


21
5
ich danke für die schnellen antworten und bin jetzt um einiges schlauer...übung macht den meister!

04.08.2009 23:12 • #6


Isaaa

Isaaa

89
8
1
Hab mir auch einen Rotmarderpinsel gekauft. Der Pinsel der bei meinem Starterset dabei war ist höchstens zum Wegwerfen gut. Der verliert mehr Haare als sonstwas....

05.08.2009 12:06 • #7


Layca

@ Isaaa ich hab hier auch noch paar pinsel hier die ihre haare verlieren ;)

hab mir nun auch rotmarderpinsel bestellt und gleich ein paar mehr ;) und komm mit den besser zurecht muss nicht immer die haare aus de

08.08.2009 14:51 • #8


nirak400

nirak400

26
6
1
meine pinsel sind auch, trotz reinigung mit cleaner, beim nächsten benutzen so zäh. wieviel cleaner nehmt ihr und muss mann auch zwischen die borsten oder reicht ein abwischen außen herum. ich nehme rotmarderhaar pinsel von jolifin.
danke

20.10.2013 10:32 • #9


Isabel82

657
13
5
2
Hast du denn deine Pinsel eingearbeitet vor der ersten modellage? Bei den meisten Pinseln ist eine Art Gummi Schicht auf den Borsten, wenn die neu sind. Die muß man VORSICHTIG raus pulen, bzw mit den Fingern raus streichen( das dauert schon so 15 min, bis alles weg ist, unter Lichtquelle arbeiten- solange staub weg fliegt, ist noch was drauf) und dann den Pinsel mit etwas Gel auf einer zellette ausstreifen. Erst dann kann man den benutzen. Sonst geht er nicht zum arbeiten oder bleibt eben zäh. Und auch cleaner braucht man eigentlich nicht, das macht die Haare kaputt, besser immer mit einem klecks gel( da kann man dann fehlkäufe aufbrauchen) reinigen und nur ausstreifen.

20.10.2013 11:11 • #10


jessicatobisch

jessicatobisch

871
28
30
87
Was Isabel82 sagt ist richtig. AAAAAber wenn Dein Pinsel immer wieder zwischen den Modellagen zäh/steif ist lagerst du ihn Falsch. Am Besten in ner Pinselmappe oder Schublade aufbewahren. Im dunkeln eben, da durch das Tageslicht welches UV Strahlen hat das restliche Gel im Pinsel anfängt zu reagieren und aushärtet.LG

20.10.2013 12:34 • #11


nirak400

nirak400

26
6
1
nein, eingearbeitet habe ich die Pinsel nicht, und ja, ich habe sie nicht dunkel glagert, sondern in einer papiertüte aus dem schreibwarenladen, die ist aber helles papier. das erklärt natürlich einiges. seit einigen wochen habe ich die pinsel in einer pinselmappe gelagert. sind die zähen pinsel jetzt unbrauchbar oder gibt es noch rettung dafür?
vielen dank aber für die erklärung!

20.10.2013 13:27 • #12


Isabel82

657
13
5
2
Wobei Papiertüte sicher besser ist als im Tageslicht......wenn deine Pinsel sehr teuer waren, würde ich schon versuchen, die zu retten. Aber wenn da mal dieses Gummi arabicum mit Gel verbunden ist, weiß ich nicht ob und wie das funktioniert. Falls nichts mehr zu retten ist, dann weißt du es zumindest bei deinen nächsten besser!

20.10.2013 14:23 • #13


knuddel70

7
9
Mit einer Zelette und Cleaner 8)

21.10.2013 15:02 • #14


Isabel82

657
13
5
2
Knuddel, mit cleaner bekommt man mit Gummi arabicum verklebte Pinsel auch nicht mehr sauber!

21.10.2013 15:08 • #15



Hallo ~JamaikaGirl85~,

x 4#15









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag