15

Gelnägel haften nicht

NCS

NCS

74
3
43
Nimm dir das mit der Kundin nicht so zu Herzen @aloeveranailsandspa . Auf solche Kundinnen wirst du immer wieder mal mal treffen. Auch wenn es einen am Anfang natürlich doppelt trifft. Man zweifelt an seinen Fähigkeiten und man hat eine potenzielle Kundin verloren, gerade wo man für jede neue Kundin dankbar ist.
Aber aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass man solchen Kunden keine Träne hinterher weinen soll. Sie wäre nie eine Stammkundin geworden, oder aber eine die alle Nase lang für kostenlose Reparaturen auf der Matte gestanden hätte.

Ich hab es von Anfang an so gehandhabt, dass ich jeder neuen Kundin erklärt habe, dass ich eine Woche Garantie auf die Haftung meiner Nägel gebe und sie in dieser Zeit kostenlos repariere. Das mache ich heute nach 17 Jahren noch so. Auch wenn ich neues Material ausprobiere, sag ich meinen Kundinnen immer dazu, sie sollen sofort vorbei kommen, wenn es nicht hält. Ich würde es dann kostenlos neu machen.
Man braucht gerade am Anfang einfach eine langen Atem.

Von deinem Arbeitsablauf scheinst du alles richtig zu machen.
Achte einfach darauf, die Nagelhaut wirklich gut zu entfernen, den Nagel selber gut vorzubereiten und alles bis in die kleinsten Ränder zu mattieren.
Säurehaltigen Primer immer vorher immer gut auf einer Zellette abtupfen, bis der Pinsel so gut wie trocken ist und nur auf dem Naturnagel auftragen. Kommt dieser auf die alte Modellage kann es auch zu Liftings kommen. Dann das Haftgel ebenfalls hauchdünn auftragen und im Naturnagelbereich mit dem Pinsel leicht einmassieren. Es sollte so dünn aufgetragen sein, dass man teilweise die Rillen vom Buffern noch sieht.
Vor dem Primer mit einem Dehydrator zu arbeiten ist keine schlechte Idee. Ich hab es mal bei einer Problemkundin ausprobiert und seitdem hält alles super. Mittlerweile mach ich es wirklich zur Sicherheit bei jeder Kundin.

Ich drück dir die Daumen bei deiner neuen Kundin heute. Vielleicht berichtest du mal wie es gelaufen ist.

16.05.2020 10:24 • x 1 #16


aloeveranailsand.

27
4
4
Vielen Dank für die aufmunternden Worte!

Die heutige Gel-Kundin musste den Termin verschieben, weil ihre Tochter krank wurde, bin irgendwie gerade erleichtert, aber dafür nächste Woche umso aufgeregter, wenn das nächste Modell kommt.

Für heute ist jetzt gleich eine Kundin mit UV-Lack da, da freu ich mich natürlich so richtig drauf.

Ich kann eben meine Routine bei Gel nur verbessern, wenn ich denn mal zwei oder drei Modelle haben, die regelmäßig kommen. Ich hoffe einfach, dass die anderen beiden da dann zu mir kommen sobald sich etwas löst und nicht gleich verschwinden.

Kann euch nachher gerne ein Foto von den UV-Lack Nägeln schicken.

Die hier sind von Donnerstag:
UV-Lack im Nude Ton Gelnägel haften nicht in Gelnägel 817C13E9-A167-45DE-91CC-19FCDD4F9112.jpeg
UV-Lack im Nude Ton
217 131.51 KB

16.05.2020 13:39 • x 1 #17



Hallo Desertsun,

Gelnägel haften nicht

x 3#3


NCS

NCS

74
3
43
Na, dass sieht doch mit UV-Lack sehr schön aus. :-D

Kurze Frage...was ist an dem Daumen unter der freien Nagelspitze? Sieht aus, als wäre da etwas Lack drunter gelaufen. Man kann es nicht genau erkennen. Wenn ja, achte darauf sowas, egal mit welchen System du arbeitest, auf jeden Fall zu entfernen. Das sind potenzielle Knibbelstellen für deine Kunden, da sie ständig das Gefühl haben, etwas hängt unter dem Nagel fest (was ja auch so ist). Brechen sie dann die Stelle ab, geht meistens automatisch an der Spitze das Material mit ab und schon haben sie eine Ecke drin, und es zieht dann evtl auch von vorne Luft.

16.05.2020 13:58 • #18


aloeveranailsand.

27
4
4
Zitat von NCS:
Na, dass sieht doch mit UV-Lack sehr schön aus. :-D

Kurze Frage...was ist an dem Daumen unter der freien Nagelspitze? Sieht aus, als wäre da etwas Lack drunter gelaufen. Man kann es nicht genau erkennen. Wenn ja, achte darauf sowas, egal mit welchen System du arbeitest, auf jeden Fall zu entfernen. Das sind potenzielle Knibbelstellen für deine Kunden, da sie ständig das Gefühl haben, etwas hängt unter dem Nagel fest (was ja auch so ist). Brechen sie dann die Stelle ab, geht meistens automatisch an der Spitze das Material mit ab und schon haben sie eine Ecke drin, und es zieht dann evtl auch von vorne Luft.



Vielen Dank für den Hinweis! Ich glaube bei ihr wuchs die Haut bis recht weit nach vorne, aber da werde ich bei ihrem nächsten Termin mal gezielt darauf achten! Mich freut es total wenn ihr mich auf solche Sachen hinweist, dass ich gezielt solche Dinge in der Zukunft anschaue und erkenne.

Wie macht ihr diese Nagelspitzen von unten her sauber? Mit dem Fräser vermutlich.. aber welchen Aufsatz nehmt ihr da genau? Ich habe einen von Cadrim mit verschiedenen Aufsätzen, bin mir aber nie sicher, welchen ich genau für was verwenden sollte...

16.05.2020 16:14 • #19


NCS

NCS

74
3
43
Welchen Bit du nimmst ist unterschiedlich.
Ich benutze da nur Hartmetall-Bits unterschiedlichster Größe, je nach Material und NagellängeI. In dem Fall hätte ich einen feinen dünnen Bit genommen.
Man muss einfach schauen womit man am besten klar kommt.
Cadrim Fräser sagt mir jetzt nichts. Wenn er einen Schnellspannverschluss hat, passen da ja unterschiedliche Bits anderer Firmen rein.

16.05.2020 17:11 • #20


aloeveranailsand.

27
4
4
Das hier sind die Bits, welche ich hier habe. Zum einen diese Einweg-Bits und zum anderen die Metall-Bits.

Um eine alte Gel-Modellage hatte ich bisher immer die Einweg-Bits verwendet.
Welche würde ihr hier denn für welchen Arbeitsschritt verwenden?
Bits für Cadrim Fräser (2x die gleichen) Gelnägel haften nicht in Gelnägel 3A470FE3-FE1D-4FC9-BA0B-6DF28D9A1692.jpeg
Bits für Cadrim Fräser (2x die gleichen)
131 65.68 KB

16.05.2020 22:43 • #21


NCS

NCS

74
3
43
Ehrlich? Ich würde da keinen von nehmen. Die werden gerne bei den Fräsern mit geliefert, taugen aber gar nichts.

Der Kappenschleifer (Einweg-Bit) wird extrem heiß, wenn man mal mehr als nur die Oberfläche an Material abschleifen möchte. Abgesehen davon, kann man mit einer frischen Schleifkappe jemanden ganz schön verletzen, weil sie auch am Rand recht grob und scharfkantig sind. Es gibt Leute, die nehmen sie mit einer extrem feinkörnigen Kappe um den Nagel zu mattieren.
Meins ist es nicht. Zum mattieren benutz ich doch lieber einen Buffer oder eine feine Feile.

Die anderern sind Diamant-Bits. Die groben reißen mehr als sie schleifen, da die Körnung auf den billigen mitgelieferten Bits nicht gleichmäßig sind. Dann sind welche dabei, die von der Form einfach gar nicht taugen und andere sind so spitz, dass man die Kundin auch ganz schnell verletzen kann.

Ich häng dir mal ein Bild von meinen Bits an, die ich am häufigsten verwende. Das sind überwiegend Hartmetall-Bits.
Wie gesagt, jeder bevorzugt da etwas anderes. Vielleicht können dir die anderen auch mal sagen, welche sie für was nehmen.
Dann hast du eine Vorstellung davon, womit am liebsten gearbeitet wird und kannst dir da, das für dich passende raus suchen.

Den kupferfarben Tropfen benutze ich zum großflächigen abtragen der Modellage. Manche bevorzugen da aber auch einen Tonnenbit. Den silbernen kleinen Tropfen nehme ich um von unten auszudünnen. Den kleinen Spitzen Kegel verende ich um nur vorne an der spitze das Material zu entfernen, wenn ich da so kleine Nasen habe. Die kleine Kugel und den großen Diamentkegel nehme ich für die Nagelhaut.

Meistens hol ich mir die Bits auf der Messe. Da kann man die auch mal an sich oder einer Kollegin testen. :wink:
Ich hol sie auf der Messe immer bei SSP Steidle. Die haben auch einen Webshop.
Bits Gelnägel haften nicht in Gelnägel 20200517_084340.jpg
Bits
143 124.71 KB

17.05.2020 10:03 • #22


Ginger

Ginger

10006
117
70
4914
Ganz ehrlich: ich würde davon gar keinen nehmen :? :lol:
Das sind meist diese Sets, die bei (günstigen) Fräsern mit dabei sind und irgendwie taugen die nichts.... :nixweiss:
Das sieht man irgendwie schon. Keine Ahnung, was für ein Material das ist, Weichmetall oder so? :?:
Auf jeden Fall kommt man damit meist nicht weit.

Ich persönlich bin auch überhaupt kein Freund von diesen Schleifkappen. Da kann man schnell jemanden mit schneiden, der Umgang ist nicht so leicht, finde ich, und es macht Müll. Ich bin auch der Meinung, sowas kann einen richtigen Bit einfach nicht ersetzen.

Ich würde an deiner Stelle mal in was Ordentliches investieren.
Also auf jeden Fall Hartmetall! Oder Keramik, wenn du das lieber magst.
Ansich reichen 2, einer für die Nagelhaut, einer zum Abtragen der Modellage. Naja, und wenn du dann noch mehr möchtest, natürlich auch noch andere, je nach Verwendungszweck :wink:

Schau mal, hier gibt es welche, die nicht ganz so teuer sind:
https://gtm-bits.eu/

Welche Form du nimmst, ist natürlich dir überlassen. Ich hab gern welche, die vorne abgerundet sind (-> weniger Verletzungsgefahr) und für die Nagelhaut habe ich verschiedene...

17.05.2020 10:04 • x 1 #23


Ginger

Ginger

10006
117
70
4914
@NCS Haha, zwei Doofe, ein Gedanke :mrgreen:

17.05.2020 10:04 • x 1 #24


aloeveranailsand.

27
4
4
Vielen vielen Dank euch!
Wenn ihr mich weiter so super unterstützt, wird aus mir vielleicht doch noch eine bessere Gel-Nageltante...

Hier ist mal ein Foto von meinem Fräser, ich bin mir nicht sicher, ob der so einen Schnellspannverschluss hat und somit die Aufsätze von euch passen.

Ich muss die Aufsätze vorne einfach nur reinstecken. Mehr ist da nicht vorgesehen bei dem?

17.05.2020 11:13 • #25


NCS

NCS

74
3
43
Nein, dass ist kein Schnellspannverschluss.

Ich füg mal ein Bild von meinem Fräser ein, wie sowas aussieht. Die Handstücke mit Schnellspanner sind immer gleich aufgebaut, auch wenn sie durch unterschiedliche Materialien schon mal anders aussehen.

Hinter der Metallspitze, da wo vorne bei mir der Kunststoff beginnt, ist ein Element zum drehen. Dort öffnest oder schließt du den Greifer, der den Bit fest hält. Dadurch passen dann auch Bits mit leicht unterschiedlichen Durchmessern in das Handstück.
Handstück mit Schnellspannverschluss Gelnägel haften nicht in Gelnägel 20200517_122555.jpg
Handstück mit Schnellspannverschluss
94 78.78 KB
Spitze Schnellspannverschluss Gelnägel haften nicht in Gelnägel 20200517_122721.jpg
Spitze Schnellspannverschluss
110 47.59 KB
Spitze Schnellspannverschluss Gelnägel haften nicht in Gelnägel 20200517_124521.jpg
Spitze Schnellspannverschluss
118 48.81 KB

17.05.2020 12:38 • x 1 #26


NCS

NCS

74
3
43
@aloeveranailsandspa ich würde dir außerdem zu einem Fräser raten, wo man die Umdrehungszahl anpassen kann. Bei deinem scheint es lt. Bild ja nur einen An- und Aus-Schalter zu geben.

17.05.2020 12:50 • #27


aloeveranailsand.

27
4
4
Super, danke für die Fotos! Das schaut ähnlich aus wie bei einem Akkuschrauber also.

Bei meinem Fräser kann man bis zu 20000 u/min einstellen und links / rechts lauf.
Hab euch nur das Handteil fotografiert, der Rest ist am anderen Ende des Kabels

17.05.2020 15:34 • x 1 #28


Ginger

Ginger

10006
117
70
4914
Zitat von aloeveranailsandspa:
Bei meinem Fräser kann man bis zu 20000 u/min einstellen und links / rechts lauf.
Hab euch nur das Handteil fotografiert, der Rest ist am anderen Ende des Kabels



Damit ist er aber auch etwas schwach auf der Brust :wink:
Normalerweise empfiehlt man immer eher min. 30.000, besser 35.000 u/min.

Vielleicht schaffst du dir da in naher Zukunft auch mal was Leistungsstärkeres an :wink:

17.05.2020 22:21 • x 1 #29


aloeveranailsand.

27
4
4
Okay, danke für den Tipp.
Da muss ich noch 7x Nägel machen, dann kann ich mir auch einen neuen Fräser zulegen.
Habe die letzte Woche 200Euro ca. für die neuen LCN Gele, Laveni Gele und HNC Gele ausgegeben...

Habt ihr schon mal bei LCN im Profi Shop bestellt?
Bei mir steht hinter den einzelnen Posten immer in Klammern (storniert), wenn ich mir meine Bestellungen anschaue... ich habe Angst, dass da was schief gelaufen ist, aber der Kundenservice antwortet seit Freitag nicht auf meine Frage...

18.05.2020 11:32 • #30



Hallo Desertsun,

x 4#15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel