Gelnägel Liftings und Brüche

"

Gelnägel

" AnneDinah, Vor 7 Stunden.

AnneDinah

5
2
Hallo Allerseits,
ich bin Anfängerin bei der Gelmodellage und habe folgende Probleme: Entweder brechen die Nägel schon nach ein paar Tagen vorne ab oder es gibt vorne extreme Liftings sodass sich eine Menge an schmutz vorne ansammelt.

Ich benutzte ein Anfängerset von Jolifin und habe mir noch ein Grundierungsgel zu dem Set dazu gekauft. Ich modelliere auf meinem Naturnagel und benutze keine Tips

Es würde mich sehr freuen wenn jemand mir helfen könnte :)

Die Bilder im Anhang wurden über einer Woche nach der Modellage gemacht also nicht wundern, dass der Naturnagel zu sehen ist.
Hier kann man die extremen Liftings sehen Gelnägel  Liftings und Brüche in Gelnägel IMG_1337.jpg
Hier kann man die extremen Liftings sehen
89 48.77 KB
Und hier die Brüche Gelnägel  Liftings und Brüche in Gelnägel IMG_1338.jpg
Und hier die Brüche
84 53.54 KB

Vor 7 Stunden • #1


Peggylein

Peggylein

1104
44
55
1154
Guten Morgen...sei bitte so nett und stell dich hier vorstellung-der-mitglieder-f21.html vor, danke.

Bitte beschreibe mal deine einzelnen Arbeitsschritte.

Auf den ersten Blick sehe ich, dass du seitlich kein Material auf dem Naturnagel hast. Das kann nicht halten. Und ich würde denken, dass du die Nagelhaut auf der Nagelplatte nicht sauber entfernst. Da muss man sehr penibel sein.
Brechen tut es auch gern, wenn man zu dünn arbeitet, die Statik nicht passt oder die Belastung zu stark ist.

Vor 6 Stunden • #2



x 3#3


NCS

NCS

138
4
76
Hallo AnneDinah,
für mich sieht es auf den ersten Blick so aus, als hättest du teilweise auf der Nagelhaut modelliert. An den Seiten fehlt Material, evtl. wurden auch die Seiten zu stark befeilt, so dass dort zu wenig Material ist. An der Spitze kann es sein, dass du evtl das freie Nagelende nicht genug ummantelt hast.
Da Liftingprobleme aber viele Ursachen haben können, müssten wir wissen wie du den Nagel vorbereitet hast.

Liebe Grüße
Ela

Vor 3 Stunden • #3


AnneDinah


5
2
Hallo vielen Dank für die Antwort. Das mit dem fehlendem Material an der Seite, ist um zu vermeiden, dass es auf die Haut kommt. Irgendwie wird in den Videos gesagt, dass das ganz wichtig ist. Ich kriege das sonst irgendwie schwierig hin.
Ich schaffe es auch sonst nicht wirklich dicker zu arbeiten, da es sonst eine komische Form bekommt.

Hier sind die Schritte:
- Nagelhautentfernen mit einem Metallschieber
- Natur Nagel rau feilen
- Eine dünne Schicht Primer auftragen
- Grundierungsgel
- zwei dünne Schichten 1-Phasengel (habe ich in einem Video gesehen und seit dem hält es um einiges besser)
- Aufbau mit 1-Phasen gel
- Schwitzschicht entfernen
- in Form feilen
- top coat

Und natürlich wird alles (außer der Primer) immer ausgehärtet

Vor 3 Stunden • #4


NCS

NCS

138
4
76
Das Gel muss auf jeden Fall bis zu den Rändern modelliert werden. Sollte es auf die Haut laufen, kannst du es zur Not im ausgehärteten Zustand wieder weg feilen. Wenn du noch nicht viel Übung hast, empfiehlt es sich, jede Schicht einzeln pro Nagel kurz anhärten zu lassen, damit es nicht mehr verlaufen kann und zum Schluss der Schicht alle Nägel gleichzeitig zu härten (ich hoffe, ich hab es verständlich ausgedrückt.)
Dicker arbeiten geht. Die Form gibst du dem Nagel später mit der Feile.

Dein Ablauf ist etwas merkwürdig.
Bis zum Grundiergel klingt es soweit ganz gut, wenn die Schritte richtig ausgeführt wurden.

Bei der Nagelhaut wirklich darauf achten, dass alles entfernt ist. Mit dem Schieber entfernt man meisten nur die dicke Haut. Darunter sind dann meist noch eine feine Hautreste. Diese müssen ebenfalls entfernt werden.

Der Naturnagel muss nicht rau gefeilt werden. Lediglich der Glanz (Fettfilm) muss komplett entfernt werden. Da reicht ein Buffer. Jede grobe Feile schädigt den Naturnagel und es kann dadurch ebenfalls zu Liftings kommen.

Der Primer sollte vollständig in den Nagel eingezogen sein, bevor du anfängst zu modellieren.

Das Grundiergel sollte so dünn wie möglich mit dem Pinsel leicht in den Naturnagel einmassiert werden.

Jetzt folgt eine etwas dickere Schicht mit dem 1-Phasengel um dem Nagel die Stabilität zu geben. Hier kannst du auch 2 etwas dünnere Schichten machen, wenn du da besser zurecht kommst.

Anschließend wird die Schwitzschicht entfernt und der Nagel in Form gefeilt und die Ränder mit der Feile von überschüssigem Gel befreit.

Den Nagel mit einer Bürste gut entstauben und eine letzte dünne Schicht 1-Phasengel oder Top-Coat zum Versiegeln drüber ziehen.

Vor 2 Stunden • #5


AnneDinah


5
2
Vielen Dank für die Hinweise!
Zitat von NCS:
Wenn du noch nicht viel Übung hast, empfiehlt es sich, jede Schicht einzeln pro Nagel kurz anhärten zu lassen, damit es nicht mehr verlaufen kann und zum Schluss der Schicht alle Nägel gleichzeitig zu härten (ich hoffe, ich hab es verständlich ausgedrückt.)

Das hier mache ich eigentlich auch immer

Zitat von NCS:
Darunter sind dann meist noch eine feine Hautreste. Diese müssen ebenfalls entfernt werden.

Wie entferne ich diese am besten? Auch mit dem Schieber? An einen Fraser traue ich mich nicht ran?

Zitat von NCS:
Da reicht ein Buffer. Jede grobe Feile schädigt den Naturnagel und es kann dadurch ebenfalls zu Liftings kommen.

Am Anfang habe ich eigentlich nur den Buffer genommen und dann sind die Nägel schon nach einigen Tagen komplett abgefallen. Deswegen benutze ich die feinere Nagelfeile.

Ich weis, dass es etwas unüblich ist, die beiden dünnen Schichten Gel vor dem Aufbau aufzutragen. Ist es aber ok wenn ich died trotzdem mache wenn es so besser hält?

Vielen Dank noch mal für alles :)

Vor 2 Stunden • #6


NCS

NCS

138
4
76
Zitat von AnneDinah:
Wie entferne ich diese am besten? Auch mit dem Schieber? An einen Fraser traue ich mich nicht ran?

Wenn du dich nicht mit einem Fräser ran traust, bleibt dir nur sie wirklich ab zu kratzen oder vorsichtig mit einer Feile an der Nagelhaut entlang zu fahren, bis alles weg ist. Aber aufpassen, dass du die Feile nicht zu steil hälst, sonst feilst du dir riefen dellen in den Naturnagel.

Zitat von AnneDinah:
Am Anfang habe ich eigentlich nur den Buffer genommen und dann sind die Nägel schon nach einigen Tagen komplett abgefallen. Deswegen benutze ich die feinere Nagelfeile.

Ich finde die optima Körnung ist um die 180 Grit, egal ob mit Buffer oder Feile. Alles was gröber ist, macht zu viel kaputt, alles was feiner ist, könnte den Nagel zu sehr glätten und Haftungsprobleme verursachen.

Zitat von AnneDinah:
Ich weis, dass es etwas unüblich ist, die beiden dünnen Schichten Gel vor dem Aufbau aufzutragen. Ist es aber ok wenn ich died trotzdem mache wenn es so besser hält?

Es macht für die Haftung keinen Sinn zwischen dem Grundiergel und dem Aufbau noch 2 dünne Schichten 1-Phasengel zu packen. Die Haftung erzielst du einzig und alleine durch eine gute Vorbereitung des Naturnagels (Nagelhautentfernung, Entfernen von Altmaterial oder Anmattieren des Naturnagels und Dehydrator/Primer/Bonder) und der Haftgelschicht (1. Gelschicht). Alles andere dient nur noch der Stabiliät, aber nicht mehr der Haftung. Das einzige was dann noch für die Haftung wichtig ist, ist nach Abschluss der Modellage alles richtig zu befeilen, so dass die Statik stimmt und die Ränder von überschüssigem Gel frei sind.
So wie du es machst, modellierst du einfach nur 3 Schichten Aufbau, mehr nicht.

Vor 1 Stunde • #7


AnneDinah


5
2
Gut dann werde ich es mal so probieren. Vielleicht könnte ich danach ein Foto reinschicken?

Vor 1 Stunde • #8


NCS

NCS

138
4
76
Natürlich, Fotos kannst du immer rein setzen um eine Meinung zu bekommen oder ein Ergebnis zu zeigen.
Ich wünsch dir viel Erfolg.

Vor 48 Minuten • #9



Hallo AnneDinah,

x 4#9










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel