12

Hilfe für ein Mädchen

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" Tiffy0704, 06.05.2021 20:01.
Tiffy0704

Tiffy0704

3
1
3
Hallo,
ich habe ein Frage an euch Profis. Unsere Tochter hat eine traumatische Vergangenheit, deshalb zupft und knabbert sie in für sie nicht planbaren Situationen ganz schlimm an den Fingernägeln. Meine Überlegung ist, ob man mit Gelnägeln (oder andere Möglichkeit?) versuchen kann ihre Nägel zu schützen. Hier geht es nicht darum gestylt zu sein, ich fürchte, dass ihr Nagelbett dauerhaft geschädigt wird, oder schon ist? Sie leidet selbst darunter und weint, weil sie so schlimme Finger hat, ich würde ihr so gerne helfen, nur wie? Unsere Maus ist 11 Jahre alt.
Über Tipps würde ich mich sehr freuen.
LG
Tiffy
Tiffy Nägel Hilfe für ein Mädchen in Nägel kauen IMG_20210506_195529.jpg
Tiffy Nägel
712 74.58 KB

06.05.2021 20:01 • #1


Peggylein

Peggylein

1455
49
57
1448
Hallo...
Oh je, dass das sehr schlimm für deine Tochter ist glaube ich und das Mutterherz leidet mit.

Bei so jungen Mädels würde ich noch keine Modellage machen, auch wenn es helfen kann. Aber die Naturnägel sind noch so verletzlich, da kann man mit dem harten Material schnell auch viel kaputt machen.

Meine Tochter knabbert auch. Wir haben es jetzt ganz gut in den Griff bekommen.
Zuerst musst du Ursachenforschung betreiben. Warum und in welchen Situationen beißt und knibbelt sie. Sind es Ursachen, die man mit konsequentem Gegensteuern unterbinden kann? Z.B. Langeweile (meine Tochter hat immer in der Schule Nägel gekaut, wenn sie mit ihren Aufgaben fertig war und auf die anderen warten musste, jetzt kriegt sie extra Aufgaben) oder unbewusst beim Fernsehen (meine Tochter knetet dabei jetzt einen Ball anstatt zu knibbeln)
Oder liegen die Ursachen tiefer und ein Gang zum Psychologe wäre empfehlenswert?!

Unterstützend kann ich dir aber auf jeden Fall den Besuch im Nagelstudio empfehlen. Eine professionelle Nageldesignerin kann eine sanfte Maniküre arbeiten. Dann werden all die verhornten Stellen, die zum Knibbeln einladen geglättet und wenn möglich entfernt. Dann vielleicht noch ein bisschen Glitzernagellack drauf, dann sieht es nicht mehr so schlimm aus, deiner Tochter werden die Nägel gefallen und wenn sie dadurch die Aussicht hat, dass es immer so aussehen kann, ist es vielleicht auch eine Motivation besser auf sich zu achten.

Ich weiß ja nicht, ob die Nagelstudios in deiner Stadt öffnen dürfen. Termine aller 2 Wochen zu Anfang sind ratsam.
Ich mach bei meiner Maus alle zwei Wochen eine richtige Maniküre und dazwischen werden mal störende Ecken gefeilt und Hautfitzelchen abgeknipst.
Lack lassen wir immer Max. 3 Tage drauf und dann erstmal ein paar Tage Pause.

Solltet ihr euch für den Gang ins Nagelstudio entscheiden, dann bitte nehmt eins wo ihr richtig gut beraten und aufgeklärt werdet. Die Arbeit an Kindern ist eher die Ausnahme und nicht jede Nageldesignerin hat damit Erfahrung. Sie sollte auf jeden Fall Erfahrung mit Nagelbeißern haben.

Ich wünsche dir und deiner Tochter auf jeden Fall viel Erfolg :)

06.05.2021 23:27 • x 4 #2



Hallo Tiffy0704,

Hilfe für ein Mädchen

x 3#3


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
@Peggylein hat es gut beschrieben, so würde ich es dir / euch auch raten! :D

Ansonsten fällt mir noch ein, dass es vielleicht für den Anfang oder unterstützend helfen kann, eine Alternative zu suchen. Also dass sie, statt an den Nägeln oder der Haut, an etwas anderem knibbelt oder zupft.
Ich glaube, es gibt sogar solche speziellen Ketten dafür, mir fällt nur gerade der richtige Name nicht ein :oops:
Aber das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, um den Drang nachzugehen, ohne dass aber die Nägel weiter leiden.

Und wenn es wirklich eine traumatische Vergangenheit betrifft, wäre der Gang zu einem entsprechenden Psychotherapeuten eh hilfreich, denke ich. Da sollte man sich nicht scheuen, so eine professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wo man selber vielleicht nicht weiterkommt! :wink:

Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und dass ihr eine gute, für euch passende Lösung findet!

08.05.2021 13:01 • x 3 #3


Tiffy0704

Tiffy0704


3
1
3
Hallo,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Wir wissen schon woher ihre Unruhe kommt, arbeiten auch daran (Knetbälle etc. haben wir alles schon probiert), unsere Maus ist schon seit einiger Zeit in Therapie. Das gestaltet sich aber auch schwieriger als gedacht. Die benötigte Traumatherapie scheitert an fehlenden Therapeuten :-( Es ist nicht so einfach irgendwo Hilfe zu finden. Nach zwei Jahren Wartezeit haben wir jetzt endlich eine tolle Kinderpsychologin.
Ich werde es mit einer Maniküre versuchen, wenn die harte Haut weg ist hat sie nicht mehr die 'Angriffsfläche'. Ein Versuch ist es jedenfalls wert.
LG

Zitat von Peggylein:
Hallo...
Oh je, dass das sehr schlimm für deine Tochter ist glaube ich und das Mutterherz leidet mit.

Bei so jungen Mädels würde ich noch keine Modellage machen, auch wenn es helfen kann. Aber die Naturnägel sind noch so verletzlich, da kann man mit dem harten Material schnell auch viel kaputt machen.

Meine Tochter knabbert auch. Wir haben es jetzt ganz gut in den Griff bekommen.
Zuerst musst du Ursachenforschung betreiben. Warum und in welchen Situationen beißt und knibbelt sie. Sind es Ursachen, die man mit konsequentem Gegensteuern unterbinden kann? Z.B. Langeweile (meine Tochter hat immer in der Schule Nägel gekaut, wenn sie mit ihren Aufgaben fertig war und auf die anderen warten musste, jetzt kriegt sie extra Aufgaben) oder unbewusst beim Fernsehen (meine Tochter knetet dabei jetzt einen Ball anstatt zu knibbeln)
Oder liegen die Ursachen tiefer und ein Gang zum Psychologe wäre empfehlenswert?!

Unterstützend kann ich dir aber auf jeden Fall den Besuch im Nagelstudio empfehlen. Eine professionelle Nageldesignerin kann eine sanfte Maniküre arbeiten. Dann werden all die verhornten Stellen, die zum Knibbeln einladen geglättet und wenn möglich entfernt. Dann vielleicht noch ein bisschen Glitzernagellack drauf, dann sieht es nicht mehr so schlimm aus, deiner Tochter werden die Nägel gefallen und wenn sie dadurch die Aussicht hat, dass es immer so aussehen kann, ist es vielleicht auch eine Motivation besser auf sich zu achten.

Ich weiß ja nicht, ob die Nagelstudios in deiner Stadt öffnen dürfen. Termine aller 2 Wochen zu Anfang sind ratsam.
Ich mach bei meiner Maus alle zwei Wochen eine richtige Maniküre und dazwischen werden mal störende Ecken gefeilt und Hautfitzelchen abgeknipst.
Lack lassen wir immer Max. 3 Tage drauf und dann erstmal ein paar Tage Pause.

Solltet ihr euch für den Gang ins Nagelstudio entscheiden, dann bitte nehmt eins wo ihr richtig gut beraten und aufgeklärt werdet. Die Arbeit an Kindern ist eher die Ausnahme und nicht jede Nageldesignerin hat damit Erfahrung. Sie sollte auf jeden Fall Erfahrung mit Nagelbeißern haben.

Ich wünsche dir und deiner Tochter auf jeden Fall viel Erfolg :)

09.05.2021 22:38 • x 1 #4


Tiffy0704

Tiffy0704


3
1
3
Danke für Deine Antwort. Alternativen haben wir schon so einiges durch, da ist ihr Drang aber stärker.
Wir haben therapeutische Unterstützung, aber das wird noch lange dauern bis wir Erfolg sehen. Ich werde jetzt in der Nähe mal die entsprechenden Studios abtelefonieren und mich beraten lassen. Es wird bestimmt das passende geben, man muss es nur finden :-)
LG

Zitat von Ginger:
@Peggylein hat es gut beschrieben, so würde ich es dir / euch auch raten! :D

Ansonsten fällt mir noch ein, dass es vielleicht für den Anfang oder unterstützend helfen kann, eine Alternative zu suchen. Also dass sie, statt an den Nägeln oder der Haut, an etwas anderem knibbelt oder zupft.
Ich glaube, es gibt sogar solche speziellen Ketten dafür, mir fällt nur gerade der richtige Name nicht ein :oops:
Aber das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, um den Drang nachzugehen, ohne dass aber die Nägel weiter leiden.

Und wenn es wirklich eine traumatische Vergangenheit betrifft, wäre der Gang zu einem entsprechenden Psychotherapeuten eh hilfreich, denke ich. Da sollte man sich nicht scheuen, so eine professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wo man selber vielleicht nicht weiterkommt! :wink:

Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und dass ihr eine gute, für euch passende Lösung findet!

09.05.2021 22:42 • x 2 #5


Peggylein

Peggylein

1455
49
57
1448
Gute Besserung für deine Tochter :)

Vielleicht magst du verraten woher du kommst...
Vielleicht hat jemand nen Tipp für ein guten Studio

10.05.2021 08:51 • x 1 #6


jojo1984

jojo1984

1
1
Ich kaue und pule, seitdem ich ein Kind bin, an den Nägeln. Damals meinte eine Dame aus dem Nagelstudio, solange das Kauen/Pulen nicht abgestellt ist, dürfe man keine Modellage anbringen.

Aus heutiger Erfahrung, völliger Quatsch. Ich habe das Problem nach wie vor, wenn ich keine Kunstnägel trage. Solange die Kunstnägel drauf sind und ich sie regelmäßig nachfülle, ohne zu viel rauswachsen zu lassen, funktioniert es ganz gut. Es ist leider das Einzige, was bei mir hilft.

Zitat von Tiffy0704:
Hallo,
ich habe ein Frage an euch Profis. Unsere Tochter hat eine traumatische Vergangenheit, deshalb zupft und knabbert sie in für sie nicht planbaren Situationen ganz schlimm an den Fingernägeln. Meine Überlegung ist, ob man mit Gelnägeln (oder andere Möglichkeit?) versuchen kann ihre Nägel zu schützen. Hier geht es nicht darum gestylt zu sein, ich fürchte, dass ihr Nagelbett dauerhaft geschädigt wird, oder schon ist? Sie leidet selbst darunter und weint, weil sie so schlimme Finger hat, ich würde ihr so gerne helfen, nur wie? Unsere Maus ist 11 Jahre alt.
Über Tipps würde ich mich sehr freuen.
LG
Tiffy

22.06.2021 01:14 • x 1 #7


Miamigrl

Miamigrl

1
Hallo ihr Lieben!

Ich kann da so mitfühlen mit Euch und Eurer kleinen! Mir ist es bis 40 ! so gegangen.
Ich weiß gar nicht wie oft ich deswegen geweint habe. Aber auf alle Fälle kann ich Euch das ans Herz legen. Man muss es natürlich schon auch selber wollen und es ist kein in 1 Woche Wundermittel. Aber ich habe es 2 Monate 2x die Woche verwendet am Anfang, das Öl sicher jeden Abend vor dem Schlafen gehen. Es ist eine Arbeit aber meineNägel sind jetzt so stark das ich sie gar nicht mehr beißen will und vorallem kann. Ich weiß nicht ob man das hier in dem Forum darf, Werbung machen quasi.


Wenn das nicht erlaubt ist bitte Bescheid sagen dann lösche ich natürlich gleich den Post.

Das letzt Foto ist von Februar und das in der Mitte von April und das mit Farbe von gestern.

Vielleicht hilft es Euch ja auch so wie mir.
Ganz liebe Grüße vom Wolfgangsee Dani

Gerade eben • #8



Hallo Tiffy0704,

x 4#8