Nach Sehnenverletzung verformt sich Nagelbett

"

Nagelkrankheiten

" Martins Engel, 22.04.2011 15:42.

Martins Engel

3
1
Hallo,

ich suche hier Rat wegen folgendem Problem:
Ende Dezember habe ich mir bei einem Küchenunfall am rechten Mittelfinger die Beugesehne durchtrennt, wurde operiert und der Finger wurde dann 6 Wochen leicht gebeugt ruhiggestellt. Nachdem die Schiene ab war wurde der Finger schnell wieder relativ gerade, wobei nur die Funktion des Beugens nun immer noch nicht wieder funktioniert. Bin aber bei KG und das ist auch nicht das was so schlimm ist. Was mich so stört ist, dassdas Nagelbett sich an dem betreffenden Finger jetzt total gewölbt hat, es ist nicht mehr gerade, sondern ganz rund und es sieht jetzt aus wie ein ganz extremer Krallennagel glaube ich dass es sich so nennt, jedenfalls so ähnlich, wobei sich nicht nur das Ende des NAagels nach unten wächst sondern es oben auch so rund ist und nicht mehr gerade.
.Es fällt natürlich jetzt extrem auf, die Nägel sind schön gemacht , aber der eine Nagel hat so eine blöde Form jetzt. Meine Nageldesignerin meint vielleicht wächst es raus, ansonsten kann sie da nichts machen.
Weiss jemand etwas über so einen Fall?
Liebe Grüße :P

22.04.2011 15:42 • #1


Sabsi

15768
144
4
46
Bild wäre in einem solchen Fall ganz hilfreich, damit man besser erklären kann wie man etwas machen kann.

Vermutlich liegen die Veränderungen darann, dass das Beugen immer noch nicht funktioniert und dadurch sich die feinen Sehnen die bis in die Fingerbeere gehen sich verkürzt haben und für den Fehlwuchs des Nagelbetts nun die Hauptverursacher sind.

Man sieht derartige Verformungen häufig bei Unfallopfern, diese sind aber leider selten Kunden in einem Studio.

Ob es rauswächst und sich wieder normalisiert kann man nicht im Vorfeld sagen. Die Zeit wirds zeigen...

Ich denk mal die Veränderungen werden es wieder kommen, wenn der Finger wieder voll beweglich ist.

Ansonsten kann man nur wie bei einem Krallennagel modellieren.

Kürzen auf Minimum unter Berücksichtigung des Hyponychiums und kurze Refillabstände, weil durch die Wölbung enorme Hebelwirkung auftreten und dann vorzeitig von hinter her liftet.

30.04.2011 01:49 • #2


Martins Engel


3
1
das ist der Nagel
anigifnagel1.gif Nach Sehnenverletzung verformt sich Nagelbett in Nagelkrankheiten
anigifnagel1.gif
1673 59.46 KB

30.04.2011 15:56 • #3


Martins Engel


3
1
hier nochmal im Vergleich
anigifnagel2.gif Nach Sehnenverletzung verformt sich Nagelbett in Nagelkrankheiten
anigifnagel2.gif
1665 53.57 KB

30.04.2011 15:57 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
nicht böse sein, aber die Seitenlinien stimmen bei keinem der modellierten Nägel.

Wie weit nach vorne geht das Hyponychium ?

Verfolg mal bitte diesen Link: da ist eine ähnliche Situation.

https://www.beautynails-forum.de/modella ... t8568.html

02.05.2011 04:09 • #5


Sabsi

15768
144
4
46
Mir ist ganz spontan noch etwas wichtiges aus der Anatomie dazu eingefallen:

Das Bindegewebe in welchem auch die Sehnen liegens ist mit dem Endphalanx (Endfingerknochen) fest verhaftet .... und bei dem Unfall wurde die Sehne durchtrennt und somit auch das Bindegewebe das auch mit dem Nagelbett zusammenhängt beschädigt und genau dadurch wächst nun der Nagel so gekrümmt.

Das Bindegewebe erneuert sich in etwa nur alle 7 Jahre ein wenig.... dementsprechend lange wirds dauern bis auch der Nagel wieder sein normales Aussehen erhält.

18.05.2011 01:43 • #6










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagelkrankheiten