2

Nagelbettentzündung durch abgebrochenem Acrylnagel

"

Acrylnägel

" Magda7598, 17.11.2018 16:36.

Magda7598

1
1
Hallo,
Ich habe mich hier angemeldet um zu erfahren ob jemand schon das selbe Problem hatte wie ich jetzt. Ich habe seit einem Jahr ca. Acrylnägel. Bisher ist immer alles gut gegangen mir ist nie irgendein Nagel abgebrochen oder sonst was. Am Donnerstag ist es aber dann doch passiert. ich bin an meinen Nagel irgendwie dumm hingestoßen und er ist mit meinem Naturnagel halb abgekracht also nicht ganz. Nun war ich heute bei einem anderen Nagelstudio da ich meinem anderen irgendwie nicht mehr traue. Sie hat den Nagel abgeklipst so gut wie es ging und festgestellt das da jetzt eine fette Entzündung hockt. die Entzündung ist direkt an der Stelle an der der Nagel gebrochen ist. Ich habe nun auf Empfehlung meiner Nagelfee ein Gel aus der Apotheke geholt das heißt Tyrosur Wundgel.
Mich interessiert jetzt wie oben schon genannt einfach ob jemand schon das selbe hatte und wie das da verlaufen ist. (zeit bis es vollständig verheilt war u.s.w.)
Ich hänge mal 2 Bilder an einmal von der Entzündung jetzt !VORSICHT SIEHT EKLIG AUS! und von dem Riss als der Nagel noch dran war.

LG Magda7598 :mrgreen:
Entzündung Nagelbettentzündung durch abgebrochenem Acrylnagel in Acrylnägel 20181117_162341.jpg
Entzündung
132 37.52 KB
Riss Nagelbettentzündung durch abgebrochenem Acrylnagel in Acrylnägel 20181115_192042.jpg
Riss
132 27.57 KB

17.11.2018 16:36 • #1


Ginger

Ginger

9778
115
70
4676
huhu!

also eine entzündung in dem sinne sehe ich da jetzt nicht. es ist halt eine verletzung, die durch den nagelbettbruch bzw. nagelabriss entstanden ist. wenn ein nagel so kurz abreißt, dann ist eben auch das häutchen untendrunter mit betroffen und das blutet meist sehr stark. es ist verletztes fleisch, was erstmal heilen muss. eine "nagelbettentzündung" ist was ganz anderes.

tyrosur wundgel kenne ich nicht wirklich, nur vom namen her. aber ich glaube, es ist ganz gut, weil es (meine ich) auch etwas desinfizierend ist, oder?! auf jeden fall brauchst du jetzt leider etwas geduld, bis es nicht mehr so wehtut, der nagel sich regeneriert hat und etwas nachgewachsen ist. halte die stelle immer schön sauber, ggf. regelmäßig desinfizieren, tyrosur benutzen und pflaster drum. wird schon werden und je nach dem, wie schnell dein nagel wächst, musst du vielleicht gar nicht sooo lange warten. :wink: und dann kann auch wieder material drauf.

gute besserung!

17.11.2018 17:56 • x 2 #2


Shad

Shad

10
1
4
Tyrosur ist eine antiseptische, antibiotische Salbe die akute Entzündungen wie deine (ohje, autsch! Gute Besserung!) recht fix entzündungsfrei schwellungsfrei kriegt. Dünn auftragen reicht. Funktioniert übrigens auch super über Nacht bei Pickeln.

Eine etwas weniger fiese Verletzung mit Entzündung hatte ich auch mal da half zunächst etwas kühlen und anschließend tyrosur+ Pflaster sehr gut.
Als die Wunde zu war und die Region annähernd schmerzfrei so nach 3 Tagen habe ich nach dem trockenlegen der ganzen Fingerkuppe mittels Föhn und Geduld (die also gut 3 Stunden nicht mehr nass gewesen) vorsichtig alles mit Fräser sanft abgereinigt und per Schablone die Bruchstelle repariert. Dies gelang mit andocken an die grobe Bruchkante und oben drauf dann sanftes verblenden.
Feilen war etwas mühselig weil ich den Finger von groben Bits noch unbedingt schonen wollte.
Am Schluss war ich Anfängerin doch sehr verblüfft wie gut die Reparatur gelang und der Nagel darunter im weiteren Verlauf problemlos zuende heilte.

22.12.2018 23:04 • #3










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Acrylnägel