Nagelplatte löst sich !

"

Kosmetik, Mode & Wellness

" JayN, 18.01.2011 12:40.
JayN

JayN

80
9
6
Hallo an alle,
ich soll am Wochenende meiner Cousine die Nägel machen.
Nun habe ich mir gestern ihre angesehen und habe bemerkt, das einer (glaubte ich in dem Moment zumindest) verfärbt ist.
Ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte, dass das irgendein Stiftchen oder so sei das ihr ihre ND da eingebettet hat, da sich die Nagelplatte lösen würde. (Also der NN löst sich)
Ich habe soetwas noch nicht gehört und habe sie gefragt wieso soetwas denn passiert.
Sie meinte ihre Nd hat gesagt das das vom vielen Haut nach hinten schieben kommt!

Nun meine Fragen:

1) Was ist denn das für ein Stiftchen das ihr ihre ND da eingebaut hat, und wie muss ich beim Refill vorgehen?

2) Kann es wirklich sein dass sich die Nagelplatte löst nur wegen dem zurückschieben der Haut? (nebenbei bemerkt ist sie Frisörin, hat also auch viel mit Chemikalien zu tun)

Danke schonmal im Vorraus


Lg Jacky

18.01.2011 12:40 • #1


*lisa*

*lisa*

211
7
4
2
Davon habe ich auch noch nichts gehört. Naja sollte das wirklich vom zurück schieben der nagelhaut sein, dann muss die Haut aber schon mit Gewalt zurück geschoben worden sein.

Das es am Beruf liegt kann ich mir auch nicht vorstellen, hab jemanden die im Labor ohne Handschuhe arbeitet und da gibts eigentlich keine Probleme

Liebe Grüße Lisa

18.01.2011 13:26 • #2



Hallo JayN,

Nagelplatte löst sich !

x 3#3


samti

samti

200
17
2
ich würde sagen wenn sich wirklich ihr nn von der nagelplatte löst dann sollte sie erst mal zum arzt gehen bevor du ihr gel nägel machst. wäre mir zu gefährlich zweckst infektion.
lass die finger lieber weg. kann ja nicht gesund sein gel nägel machen lassen und so nen stif einsetzten nur damit der nn weiterhin hält. sie sollte dann lieber ihren nägeln mal ruhe gönnen uns sie erholen lassen.

18.01.2011 13:58 • #3


hadrahe

630
20
4
1
hallo, ich könnte mir folgendes vorstellen:
Wenn irgendwo in der Fußpflege z.B, ein Zehennagel eingewachsen ist, wird eine sogenannte Spange gesetzt, die dem Nagel helfen soll, wieder richtig zu wachsen. Diese Spange wird dann in mehreren Sitzungen auch dem Wachstum des Nagels angepasst, sprich versetzt.

Allerdings kenne ich das nur, wenn halt was eingewachsen oder nicht richtig gewachsen ist. Bei sich lösenden Nägeln kann ich es mir auch nicht vorstellen. Nötigenfalls würde ich drauf bestehen, das ganze einem Arzt vorzustellen, eh du da irgendwas in dein Studio holst oder irgendwas falsch machst....

18.01.2011 16:46 • #4


Hellbabe

Hellbabe

1096
81
87
140
Ich denke, es handelt sich hier um eine klassische Onycholyse. Das ist die Abhebung des NN vom darunter liegenden Gewebe. Das passiert, wenn nicht fachgerecht eine Modellage durchgeführt wurde oder zu scharfe Putzmittel verwendet wurden. Glaube kaum, daß das durchs Zurückschieben der Nagelhaut zusammen hängt.
Sie soll zum Hautarzt gehen und das kontrollieren lassen. Ohne Foto kann man hier keine Ferndiagnose starten....
Habe das sehr oft schon gesehen, vor allen Dingen wenn Kunden kamen, deren Nageldame zuvor schön locker flockig die Nägel überpincht haben. Dann passiert das nämlich auch.

LG
Silke

18.01.2011 17:04 • #5


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Schließ mich den Vorrednerinnen an - keine Modellage bevor nicht abgeklärt ist, was das genau ist und was vor allem dieses Stäbchen für einen Zweck haben soll....

LG Jane

18.01.2011 18:25 • #6


JayN

JayN


80
9
6
Hey,
ja ich habe auch zu ihr geasagt, dass ihr ihre Nd das nur eingeredet hat.
Ich hab gleich zu ihr gesagt dass es höchstwahrscheinlich ist weil ihre Nd nicht korrekt gearbeitet hat.
Konnte mir das ebenfalls nicht vorstellen das das vom zurückschieben der Haut kommt.
finde es aber auch irgendwie arg das sie ihre Nd dann so scharmlos belügt...naja
Hmm..naja ich mache sowieso keine Modellage bevor das abgeklärt ist ...bin mir aber gerade auch nicht sicher ob ihr nicht ihr artzt dieses Stäbchen sogar eingesetzt hat (nicht in die modellage sondern unter den NN) werde sie heute nochmal fragen.
Lg

18.01.2011 18:32 • #7


Nane

99
2
92
Hellbabe.....ich weiß ja , was Pinchen ist und weiß auch, wie das durchgeführt wird....aber was ist *überpinchen*.....hab ich was verpasst oder hab ich nicht aufgepasst in der Schulung ? Fragen über Fragen..
LG Grit

18.01.2011 18:44 • #8


JayN

JayN


80
9
6
@ Nane aber ich kann mir das gut vorstellen das man den Nagel "überpinchen" kann.
Mir fällt nämlich gerade ein, dass sie mich gefragt hat ob ich das auch mache.
Sie meinte nämlich, dass sie es nicht mehr will weil es sooo weh tut.
Und ich habe sie dann eben gefragt, Weh tut?!
Und sie meinte nur ja aber ihre ND meinte das ist normal weil sich ja der Nagel umbiegt ....oser so..
Mit pinchen kenn ich mich nicht aus und weis daher auch nicht ob es normal ist, dass es weh tut...naja vl könnt ihr mich ja aufklären..

Lg

18.01.2011 18:49 • #9


JazzyKiel

460
12
Hey Nane,
ich denke mit "überpinchen" meint sie zu stark gepincht!

LG Jazzy...

18.01.2011 18:57 • #10


Nane

99
2
92
also ich bin überzeugt davon, dass es nicht weh tun draf....ich habe mir die Nägel auch schon gepincht und es tat nicht weh allerdings kann ich mir vorstellen, dass es bei wenigen weh tut, nämlich dann, wenn die ND es so doll pincht, dass sich unten ein Kreis schließt und sie wieder *frei* feilen muss...also ich mein einen Ring pincht...hab ich schon mal in einem Video gesehen und fand das unmöglich und es sieht auch sehr unnatürlich aus...und man muss beim nächsten Termin auch wieder eine komplette Neumodellage machen....pinchen ja aber auch nicht jedesmal..ich find die Nägel von LaraN sehr schön aber ich denke eben auch, dass diese Nägel eher für Messen, Wettbewerbe, Hochzeiten etc. gedacht sind aber nicht für den alltäglichen Gebrauch. Ich habe mir *nur* am Daumen einen Stiletto gemacht und ich muss sagen ...der überlebt diese Woche nicht...der kommt wieder ab....ist schön anzuschaeuen aber völlig ungeeignet für den Alltag...und es ist nur der Daumen.....lach.... LG Grit

18.01.2011 18:57 • #11


JayN

JayN


80
9
6
Sooo...sorry muss mich bei euch entschuldigen wegen einer Falschinformation.
Sie hatte nicht gemeint das das ein Stiftchen sei das ihr die ND eingesetzt hat, sondern es sei ein Haarstiftchen (kleiner Haare die ihr beim Haareschneiden unter die Nagelplatte rutschen) *schäm*

Aber aufjedenfall war sie wie sie das hatte noch einmal bei ihrer ND und die hat ihr einfach eine neue Modellage draufgeklatscht und meinte eben es kommt vom Haut zurückschieben.

Habe ihr nun gesagt sie soll zum Arzt gehen.
Und Außerdem habe ich ihr gesagt sie soll sich während der Arbeit einen Verband drüber machen oder so damit ihr die Haare nicht hineinrutschen (denn sie meinte sie entfernt diese dann immer mit einer Pinsette) und ich habe ihr gesagt das das sicher auch nicht gut ist.

Nun warten wir ab was der Arzt sagt...werde ihr wahrscheinlich die Modellage vorsichtig von dem Nagel entfernen und nur die anderen modellieren.
Und den einen wird sie sich wahrscheinlich einbindenn müssen...aber mal schauen was der Arzt sagt.

LG

18.01.2011 23:19 • #12


hadrahe

630
20
4
1
nun versteh ich gar nichts mehr - sorry - wenn ein Haar unter die Nagelplatte kommt, wie auch immer, ist es doch unter der Nagelplatte, da kann man ja wohl nix draufgeben an Gel... eh wir alle hier noch mehr falsch verstehen, mach bitte in Foto, wo es zu erkennen ist und stell dies ein - ich denke m.E. steh ich nicht allein auf dem Schlauch....

MAN WIRD GLAUBE VIEL ZU SCHNELL ZUM FACHIDIOTEN:::::)))

18.01.2011 23:27 • #13


JayN

JayN


80
9
6
Naja ganz einfach ...
Ihr Naturnagel löst sich... und auf den Lockeren Nagel hat ihr ihre Nd einfach eine Modellage draufgeklatscht und meinte auch noch das kommt einfach vom Hautzurückschieben...

Und das mit den Harren passiert eben weil der NN sich von dem Fingergewebe ablöst und zwischen NN und dem Fingergewebe die Haare hineinrutschen.
Da sie ja Frsörin ist passiert das jeden Tag und diese holt sie sich dann immer mit der Pinsette raus.

Was ich nicht verstehe, wie kann das sein das man als Ausgebildete Designerin da noch ne Modellage draufklatsckt obwohl die Kundin auch noch sagt dass sich der NN löst?

18.01.2011 23:34 • #14


Sabsi

15767
144
4
52
Das sich der Naturnagel löst, kommt entweder von den Chemikalien mit denen sie arbeitet, denn die dringen auch durch, da meist nur mit Einweghandschuhen gearbeitet wird und diese sind leidergottes durchlässig.

2. kann die Ablösung von zu starkem Pinchen, entweder an der falschen Stelle oder zum falschen Zeitpunkt auch kommen.

Der einzig richtige Weg: runter mit der gesamten Modellage von allen Fingern und Termin beim Dermatologen machen.

18.01.2011 23:45 • #15



Hallo JayN,

x 4#15









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag