Auffüllen der Acrylnägel

"

Acrylnägel

" doros-nails, 30.05.2008 09:27.
doros-nails

doros-nails

352
32
17
Hallo Mädels,
ich habe schon in etlichen Foren diese Frage gestellt:

Wie füllt ihr Acrylnägel auf bei folgenden Fälle:

1) normales French mit verzierung, Kunde wünscht jetzt aber einen Farbverlauf

und der umgekehrte Fall

2) wir haben einen Farbverlauf und Kunde wünscht french white.

Normalerweise müsste man ja jetzt alles runtermachen, was in meinen Augen jedoch kein Auffüllen mehr ist, sondern eine Neuanlage, schließlich müsste ich ja dann erneut mit Schablone arbeiten und verlängern.

Tue mich im Moment sehr schwer. Natürlich habe ich ein Refill in meiner Schulung gelernt, ABER eben nur eine Variante: french und Kundin wollte wieder French.

Da haben wir ALLES runtergemacht.

Steh ich auf´m Schlauch oder wie handhabt ihr das?

30.05.2008 09:27 • #1


Traumangela

Hallo Doro,

ganz einfach, du machst eine Schicht Clear drunter, damit ersparst Du dir die Arbeit, dass du die komplette Modellage runterzufeilen musst.

Du musst aber dabei drauf achten, dass der Farbverlauf bzw. jeder Designwechsel dementsprechend dünn dann gearbeitet wird, sodass letztendlich die Modellage auch nicht dicker wird wie bei einer klassischen Modellage.

Voraussetzung du hast drunter eine Clearschicht und du hast normales French und die Kundin wünscht jetzt einen Farbverlauf kannst Du auch mit der Backfill-Methode arbeiten. Erfordert zwar etwas Fingerspitzengefühl, ist aber mit etwas Übung locker zu bewältigen. (Methode 2 )

Wenn die Kundin einen Farbverlauf hat und dann auf einfaches French wechseln möchte, ist es durch die Schicht Clear auch wesentlich einfacher, denn man braucht ja nur das Design abfeilen und dann das French neu modellieren. Eventuell noch die Spitze étwas ausdünnen.

...und hier findest Du das genannte:

https://www.beautynails-forum.de/wie-wir ... t1364.html

Du hast aber auch die Möglichkeit alles Neu zu machen, kostet dann eben auch den Preis der Neumodellage.

Ich mach viel weisses French, beim nächsten Besuch ist es noch gut, dann wird nur ein Backfill gearbeitet oder kaschieren mit Farben oder Nailart und dann beim nächsten mal Spitze dünner feilen,Nagel bis auf dünne Schicht runterfeilen und neues French drauf bzw. Nailart.

Wenn man pincht genau das gleiche, erst die Schicht Clear, diese pinchen und dann erst den Farbverlauf etc. das geht aber meist nur 2 oder 3 Refilltermine gut, dann ist ne Neuanlage nötig, weil es sonst passiert dass der Naturnagel durch das Wachstum die Modellage sprengt. Der Naturnagel lässt sich nur bedingt in eine Form pressen.

Bei Acryl muss man ganz einfach den nächsten Termin gleich einplanen, man kennt ja seine Kunden ob sie zu den Menschen gehören, die lieber einfaches wollen oder diejenigen die sprunghaft immer wieder wechseln, dementsprechend musst Du als Designerin handelt.

Kannst dann ja erzählen wie Dir das bei Deiner Einzelschulung gezeigt wird oder was sie zu diesem Thema sagt. :wink:

Liebe Grüsse

30.05.2008 10:22 • #2



Hallo doros-nails,

Auffüllen der Acrylnägel

x 3#3


doros-nails

doros-nails


352
32
17
Tja, was soll ich sagen? Bin platt. Keine weiteren Fragen.

Danke!

30.05.2008 18:06 • #3


Traumangela

Ich frag mich dann nur noch, in welchen Foren Du diese wirklich einfache Frage gestellt hast ????? :wink:

Gibt es denn in diesen Foren keine Designerinnen welche mit Acryl arbeiten.......*nachdenklichdenkopfschüttel*........ oder gehören die Mitglieder auch zur Spezies......blos keine guten Tipps weitergeben, könnte ja wer lesen, der in meiner Nähe wohnt und dann das auch macht.

Liebe Grüsse

30.05.2008 18:19 • #4


doros-nails

doros-nails


352
32
17
Du weisst doch. Die meisten arbeiten mit Gel, weil Acryl einfach sagen wir´s so, schwieriger zu erlernen und beherrschen ist. Aber Du weisst ja auch, dass solche Damen gerne verbreiten dass Acryl die Finger wegäzt...

lach..

PS: Die Foren sollten Dir bekannt sein... :wink:

30.05.2008 19:50 • #5


Traumangela

Zitat von doros-nails:
Aber Du weisst ja auch, dass solche Damen gerne verbreiten dass Acryl die Finger wegäzt... lach..

PS: Die Foren sollten Dir bekannt sein... :wink:


Wenn das so wäre, dürfte ich keine Finger mehr haben und das nach 20 Jahren ununterbrochener Modellage............ :D

.........und zum anderen Satz sag ich lieber nichts !

Liebe Grüsse

30.05.2008 20:20 • #6


SOHANI

6
1
2
Hallo, bin neu hier und wollte mal was loswerden. Ich mache mir seit einiger Zeit meine Nägel selber und muss sagen ich habe mir nur die VD. bei YT. angeguckt und gelernt, wennn ein wenig Geschick hat es ist garnicht so schwer wie alle immer sagen. Aber meine Frage jetzt: Wie kann ich verhinder das sich nach ca. 2 Wochen immer wieder hinten am Nagelbett Luftblasen bilden. Würde mich über ein paar Tips freuen

09.06.2010 23:18 • #7


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1506
Wenn ich jetzt bös wäre, würde ich sagen:
Na wenn es nicht so schwer ist, wie kommts dann, dass du Liftings kriegst?
Bin ich ja aber nicht......
Bei jeder Art der Nagelmodellage gehts um Naturnagelvorbereitung, Ausarbeiten der Statik, Beherrschen des Materials.
Wenn du uns mal deine Arbeitsschritte schilderst und im Anfängerbereich die drei geforderten Bilder einstellst, kommen wir dem Problem sicher auf die Spur.

Schön wäre zudem, wenn du dich kurz mal vorstellen würdest - dafür gibts hier den extra Bereich ;-)
https://www.beautynails-forum.de/vorstel ... r-f21.html

LG Jane

09.06.2010 23:38 • #8


Beautynails-Team

1333
201
6
Ich tippe mal ganz spontan auf eine nicht gründliche Vorbereitung des Naturnagels vor der Modellage... die fast unsichtbare Haut nicht gründlich genug entfernt.

Eventuell mit Nagelhautentferner gearbeitet und diesen nicht sorgfältig genug entfernt.
Material mehr gestrichen als gedrückt
Zu feucht oder zu trocken gearbeitet

Es gibt viele Ursachen für Liftings...

Du musst ganz einfach Schritt für Schritt alles was möglich ist ausschliessen können, dann gibts auch keine Liftings !

10.06.2010 01:35 • #9


SOHANI

6
1
2
Liebe jane-doe
Sie haben schon so viele gute Ratschläge hier gegeben. Sie können, glaub ich, gar nicht böse sein.
Natürlich hatte ich am Anfang Schwierigkeiten das richtige Verhältniss von Liquid und Pulver zu finden, auch wie man es auf den Nagel bringt war nicht einfach aber das habe ich mit den Versuchen glaub ich gelernt.
Mein French sitzt auch gut und hält auch lange, nur die Blasen sind nicht schön. Die sind auch nicht an allen Nägeln.(Bilder kommen noch nach)
Jetzt mal meine Arbeitsschritte:
1.Zuerst Hände waschen und desinfizieren
2.Nägel mit dem Cleaner abreiben
3. Nägel mit eine Feile(100/180) abfeilen, bis sie nicht mehr glänzen
4.Nägel abbürsten
5.Nägel mit Primen einpinseln
6.mit schabi ein French setzten
7.dann mit rosa Acryl auffülen
8.dann gehe ich mit der pinselspitze nochmal hinten am Nagelbett lang, damit ich eine kleinen Zwischenraum zum Nagelbett habe
9.dann wird noch nachgefeilt und kleine Unebenheiten behoben
So, ich hoffe das das alles richtig verständlich ist und Ihr mir bei meinem Problem helfen könnt.

10.06.2010 17:51 • #10


Candle

158
1
Wie sieht es denn mit der Nagelhaut bei der Vorbereitung aus? Diese muß geschoben und die fast unsichtbare penibel entfernt werden.
Geschieht dies nicht, sind Liftings vorprogrammiert und nach den aufgeführten Arbreitsschritten scheint dieser Teil völlig ausser Acht gelassen zu werden. :wink:

10.06.2010 18:08 • #11


SOHANI

6
1
2
Da ich in meiner Kindheit immer die Nagelhaut abgeknaubelt habe ist davon nicht mehr viel da,aber das was da ist schiebe ich nach hinten.

10.06.2010 18:20 • #12


whiskeytiger

whiskeytiger

477
14
5
mit Acryl hab ich noch garnicht gearbeitet, aber bevor ich da dran geh mach ich ( vorraussichtlich im Herbst) eine Basisschulung. Damit ichs von Grundher richtig mach mit dem mischverhältnis und der Verarbeitung.

lg Anja

10.06.2010 18:25 • #13


Candle

158
1
Zitat von SOHANI:
Da ich in meiner Kindheit immer die Nagelhaut abgeknaubelt habe ist davon nicht mehr viel da,aber das was da ist schiebe ich nach hinten.


Das was Du gekaut hast ist die Sichtbare Nagelhaut, die schiebt man. Direkt auf dem Nagel sitzt aber noch die fast unsichtbare Haut. Dieses Häutchen ist sehr dünn und meistens sehr fest auf dem Nagel und muß akribisch entfernt werden. Kratz hinten mal dicht am Nagelfalz mit dem Propusher ein wenig, da wirst merken das sich etwas löst und beginnt etwas abzustehen bzw. sich zu verschieben, genau das muß weg und ist oft der Auslöser für Liftings im hinteren Bereich.

10.06.2010 18:45 • #14


SOHANI

6
1
2
Vielen Lieben dank für die Tips, werde beim nähsten aufbau mal genau darauf achten.

10.06.2010 20:01 • #15



Hallo doros-nails,

x 4#15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Acrylnägel