10

Dehydrator, Primer, Haftgel

"

Gelnägel

" Franziii, 20.05.2021 21:55.

Franziii

83
34
9
Hallo ihr lieben

Ich habe mir ein Haftgel bestellt und habe vorher immer nur Dehydrator und ein Ultra Bond benutzt.
Jedoch löst sich mein Nagel oft weshalb ich jetzt alle 3 zusammen ausprobieren möchte.

Was sagt ihr? Sind dehydrator, Ultra Bond und Haftgel zu viel?

Liebe Grüße und schönen Abend

20.05.2021 21:55 • #1


NCS

NCS

385
5
5
244
Ich weiß nicht mit welchen Produkten du vorher gearbeitet hast.
Normalerweise braucht man immer ein Haftgel oder ein 1-Phasengel, was Hafteigenschaften besitzt.
Bei Ultra Bonds gibt es Unterschiede. Bei der einen Firma ist es wie ein Primer den man aufträgt und an der Luft trockenen lässt, dann gibt es welche die schon wie ein Haftgel sind und unter der UV-Lampe getrocknet/ausgehärtet werden müssen. Deshalb wäre es wichtig zu wissen mit welchen Materialien du arbeitest.

21.05.2021 07:15 • x 1 #2



Hallo Franziii,

Dehydrator, Primer, Haftgel

x 3#3


Franziii


83
34
9
Ich habe nie Haftgel benutzt... (wieso auch immer) aber ich merke das meine Nägel manchmal nicht halten deshalb habe ich jetzt ein Haftgel gekauft.

Also ich benutze einen Dehydrator (von jolifin), danach ein Ultra Bold Haftvermittler säurefrei (von Lynis) der an der Luft kurz trocknet und wie doppelseitiges Klebeband sein soll.
Jetzt habe ich mir erst ein Haftgel gekauft von NailArtShop er nennt sich UV-Gelish-Bond

Kann ich alle 3 benutzen? Oder ist das zu viel?

Liebe Grüße
Franzi





Zitat von NCS:
Ich weiß nicht mit welchen Produkten du vorher gearbeitet hast.
Normalerweise braucht man immer ein Haftgel oder ein 1-Phasengel, was Hafteigenschaften besitzt.
Bei Ultra Bonds gibt es Unterschiede. Bei der einen Firma ist es wie ein Primer den man aufträgt und an der Luft trockenen lässt, dann gibt es welche die schon wie ein Haftgel sind und unter der UV-Lampe getrocknet/ausgehärtet werden müssen. Deshalb wäre es wichtig zu wissen mit welchen Materialien du arbeitest.

21.05.2021 07:28 • #3


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
Ich benutze auch immer Dehydrator, säurefreien Haftvermittler und dann als Haftschicht ein 3in1Gel.
Das ist nicht zuviel. Es kann natürlich sein, dass sich die einzelnen Produkte nicht gut miteinander "vertragen", wobei ich das noch nicht erlebt habe...

UV Gelish Bond klingt irgendwie nach UV Lack?!
Oder ist es ein richtiges Haftgel im Tiegel?
Kenne weder das Produkt, noch die Marke..

Wie hast du denn bis jetzt immer gearbeitet, so ohne Haftgel / Haftschicht?

21.05.2021 09:30 • x 1 #4


Franziii


83
34
9
Darf ich den link von dem Gelish Bond hier posten damit du dir das mal anschauen kannst?

Ich habe immer nur dehydrator benutzt, Ultra Bond und danach mit der Grundier Schicht begonnen.

Es hält bei mir immer super aber bei meiner Freundin hält es nicht, deshalb wollte ich es mit einem Haftgel mal ausprobieren.

Also könnte ich diese Reihenfolge probieren?
Dehydrator
Ultra Bond
Haftgel (gelish Bond)
Grundierschicht
Aufbau
Usw.....


Zitat von Ginger:
Ich benutze auch immer Dehydrator, säurefreien Haftvermittler und dann als Haftschicht ein 3in1Gel.
Das ist nicht zuviel. Es kann natürlich sein, dass sich die einzelnen Produkte nicht gut miteinander "vertragen", wobei ich das noch nicht erlebt habe...

UV Gelish Bond klingt irgendwie nach UV Lack?!
Oder ist es ein richtiges Haftgel im Tiegel?
Kenne weder das Produkt, noch die Marke..

Wie hast du denn bis jetzt immer gearbeitet, so ohne Haftgel / Haftschicht?

21.05.2021 11:27 • #5


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
? Grundierschicht und Haftschicht ist doch das gleiche :lol:

Ich verstehe es jetzt nicht so ganz. :nixweiss:
Du machst
- Dehydrator
- Haftvermittler
- dann eine Haftschicht (anderer Name: Grundierschicht) mit einem entsprechenden Gel (Haftgel, Grundiergel, 3in1Gel.... das sind ja alles nur Namen / Bezeichnungen, wichtig ist, dass das Gel Hafteigenschaften hat. Also ein reines Aufbaugel würde nicht so gut funktionieren)
- dann weiter mit French, Aufbau, was auch immer...

21.05.2021 13:27 • x 1 #6


Franziii


83
34
9
Ja also ich mache

Dehydrator
Haftvermittler (Ultra Bond)
Die Grundierschicht mache ich mit Grundiergel oder meist mit einem fieberglas Aufbaugel wo bei steht das man es auch als Grundierung nehmen kann.... ich wusste nicht das grundiergel und Haftgel das selbe ist... also ich dachte das Haftgel braucht man nochmal extra zwischen Ultra Bond und Grundiergel verstehst du was ich meine ? :/

Weil ihr Nagel löst sich hinten oft ab und dann dachte ich das es vielleicht daran liegt das ich kein Haftgel benutze

Liebe Grüße!



Zitat von Ginger:
? Grundierschicht und Haftschicht ist doch das gleiche :lol:

Ich verstehe es jetzt nicht so ganz. :nixweiss:
Du machst
- Dehydrator
- Haftvermittler
- dann eine Haftschicht (anderer Name: Grundierschicht) mit einem entsprechenden Gel (Haftgel, Grundiergel, 3in1Gel.... das sind ja alles nur Namen / Bezeichnungen, wichtig ist, dass das Gel Hafteigenschaften hat. Also ein reines Aufbaugel würde nicht so gut funktionieren)
- dann weiter mit French, Aufbau, was auch immer...

21.05.2021 14:45 • #7


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
Nein nein, Haftgel bzw. Haftschicht und Grundiergel bzw. Grundierschicht ist das gleiche! :D

Normalerweise brauchst du nur:
Haftschicht / Aufbauschicht / Versiegelung
(plus eben Farbe, French, sonstiges...)

Zusätzlich kannst du vorher den Nagel mit Dehydrator behandeln, um Fett und / oder Feuchtigkeit zu entfernen.
Und wenn man mag zusätzlich noch einen Primer oder Haftvermittler nutzen (der nicht die Haftschicht ersetzt!)

Wie ich bereits gechrieben habe, sind das einfach nur unterschiedliche Namen für die Schicht bzw. das Produkt.
Wenn sich die Modellage löst, kann das ganz viele Ursachen haben.... und jeder Nagel ist anders. Was bei dir funktioniert, kann eben bei deiner Freundin nicht die passende Lösung sein. Vielleicht nicht gut genug vorbereitet, vielleicht ist das Gel nicht passend für ihre Nägel, vielleicht hat sie regelmäßige starke Belastungen der Nägel, nimmt sie Medikamente? Hat sie Krankkeiten? Problemnägel? Fummelt sie vielleicht dran rum (auch ggf. unbewusst)? Das und viele andere Sachen können die Ursache sein.... :wink:

21.05.2021 16:57 • x 1 #8


Franziii


83
34
9
Ich danke dir Ginger!
Ich war mir nicht sicher aber jetzt weiß ich Bescheid :D

Also kann ich :
-dehydrator
-Ultra Bond
-Haftgel
-Und dann mit dem Aufbau beginnen ....


Sie arbeitet in der Gastronomie... also schon etwas mehr würde ich sagen. Ich benutze bei ihr extra FieberGlasgel da ich diesmal empfohlen bekommen habe wenn man schwerere Tätigkeiten ausübt.

Liebe Grüße!





Zitat von Ginger:
Nein nein, Haftgel bzw. Haftschicht und Grundiergel bzw. Grundierschicht ist das gleiche! :D

Normalerweise brauchst du nur:
Haftschicht / Aufbauschicht / Versiegelung
(plus eben Farbe, French, sonstiges...)

Zusätzlich kannst du vorher den Nagel mit Dehydrator behandeln, um Fett und / oder Feuchtigkeit zu entfernen.
Und wenn man mag zusätzlich noch einen Primer oder Haftvermittler nutzen (der nicht die Haftschicht ersetzt!)

Wie ich bereits gechrieben habe, sind das einfach nur unterschiedliche Namen für die Schicht bzw. das Produkt.
Wenn sich die Modellage löst, kann das ganz viele Ursachen haben.... und jeder Nagel ist anders. Was bei dir funktioniert, kann eben bei deiner Freundin nicht die passende Lösung sein. Vielleicht nicht gut genug vorbereitet, vielleicht ist das Gel nicht passend für ihre Nägel, vielleicht hat sie regelmäßige starke Belastungen der Nägel, nimmt sie Medikamente? Hat sie Krankkeiten? Problemnägel? Fummelt sie vielleicht dran rum (auch ggf. unbewusst)? Das und viele andere Sachen können die Ursache sein.... :wink:

21.05.2021 18:36 • #9


NCS

NCS

385
5
5
244
Zitat von Franziii:
Die Grundierschicht mache ich mit Grundiergel oder meist mit einem fieberglas Aufbaugel wo bei steht das man es auch als Grundierung nehmen kann.

Also ich kenne kein Fiberglasgel (hat nichts mit Fieber zu tun :wink: ) dass man als Grundier-/Haftschicht nutzen kann. Die Fiberglasgele, die ich kenne sind reine Aufbaugele.

Zitat von Franziii:
Also kann ich :
-dehydrator
-Ultra Bond
-Haftgel
-Und dann mit dem Aufbau beginnen ....


Ja, du kannst

Dehydrator
Ultra Bond von Lynis
UV-Gelish-Bond von NailArtShop
Aufbaugel

machen.
Ob die verschiedenen Hersteller sich untereinander vertragen kann ich aber nicht sagen. Aber meistens gibt es keine Probleme.

Zitat von Franziii:
Sie arbeitet in der Gastronomie... also schon etwas mehr würde ich sagen. Ich benutze bei ihr extra FieberGlasgel da ich diesmal empfohlen bekommen habe wenn man schwerere Tätigkeiten ausübt.

Welches Gel man braucht hängt nicht unbedingt mit ihrer Tätigkeit zusammen. Wenn sie z.B. sehr dünne Nägel hat, kann es sein, dass ein hartes Fiberglasgel nicht hält, da dieses Gel zu unflexibel für ihre Naturnägel ist.

22.05.2021 08:07 • x 1 #10


Franziii


83
34
9
Ich zitiere mal den Satz der bei dem Produkt bei steht : Jolifin LAVENI - Fiberglas -Gel klar 15ml sorgt für starke und feste Fingernägel. Es ist in Verbindung mit einem Primer sowohl für die Grundierung als auch für den Aufbau zu verwenden

Mich hat es auch gewundert, oder verstehe ich den Satz falsch? So steht es dabei.

Trotzdem danke dir! :-)

Liebe Grüße!



Zitat von NCS:
Zitat von Franziii:
Die Grundierschicht mache ich mit Grundiergel oder meist mit einem fieberglas Aufbaugel wo bei steht das man es auch als Grundierung nehmen kann.

Also ich kenne kein Fiberglasgel (hat nichts mit Fieber zu tun :wink: ) dass man als Grundier-/Haftschicht nutzen kann. Die Fiberglasgele, die ich kenne sind reine Aufbaugele.

Zitat von Franziii:
Also kann ich :
-dehydrator
-Ultra Bond
-Haftgel
-Und dann mit dem Aufbau beginnen ....


Ja, du kannst

Dehydrator
Ultra Bond von Lynis
UV-Gelish-Bond von NailArtShop
Aufbaugel

machen.
Ob die verschiedenen Hersteller sich untereinander vertragen kann ich aber nicht sagen. Aber meistens gibt es keine Probleme.

Zitat von Franziii:
Sie arbeitet in der Gastronomie... also schon etwas mehr würde ich sagen. Ich benutze bei ihr extra FieberGlasgel da ich diesmal empfohlen bekommen habe wenn man schwerere Tätigkeiten ausübt.

Welches Gel man braucht hängt nicht unbedingt mit ihrer Tätigkeit zusammen. Wenn sie z.B. sehr dünne Nägel hat, kann es sein, dass ein hartes Fiberglasgel nicht hält, da dieses Gel zu unflexibel für ihre Naturnägel ist.

22.05.2021 09:25 • x 1 #11


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
Zitat von Franziii:
Ich danke dir Ginger!
Ich war mir nicht sicher aber jetzt weiß ich Bescheid :D

Also kann ich :
-dehydrator
-Ultra Bond
-Haftgel
-Und dann mit dem Aufbau beginnen ....


Sie arbeitet in der Gastronomie... also schon etwas mehr würde ich sagen. Ich benutze bei ihr extra FieberGlasgel da ich diesmal empfohlen bekommen habe wenn man schwerere Tätigkeiten ausübt.


Genau, so kannst du es machen.
Fiberglasgel ist nicht für jegen Nagel was! Ich habe es mal eine Zeitlang probiert und knapp die Hälfte meiner Kundinnen hatten plötzlich Liftings (obwohl sie das sonst nie haben!), weil das Gel einfach zu starr für ihre Nägel war. Ich habe dann wieder ein elastischeres Gel genommen und weg waren die Liftings :wink:

Man kann nicht sagen, dass es für bestimmte Belastungen / Berufe oder sonstiges DAS richtige Gel gibt. Jeder Mensch / Nagel ist anders und deshalb muss man eben für jeden das passende System oder Produkt finden. Kann manchmal etwas Zeit kosten, aber wenn man es dann einmal hat, ist es gut :D

Doch, es gibt Fiberglasgele, die für die Haftschicht geeignet sind ( @NCS ), ich hatte zum Beispiel früher welche von "Das Nagelzentrum", das waren reine Haftgele. Macht doch auch total Sinn, denn Fiberglasgel ist ja härter / starrer und wenn ich als Haftschicht ein eher weiches, elastisches Gel nutze, und als Aufbau ein starres, kann das auch zu Problemen bei der Haltbarkeit führen.

Ich habe auch schon oft gehört, dass manche, die Haftungsschwierigkeiten haben, nur als Haftschicht ein Fiberglasgel nutzen, und dann mit was anderem weiterarbeiten. Das harte / starre sollte halt immer unten, als erste Schicht aufgetragen werden. :wink:

22.05.2021 15:18 • x 1 #12


NCS

NCS

385
5
5
244
Zitat von Ginger:
Doch, es gibt Fiberglasgele, die für die Haftschicht geeignet sind ( @NCS ), ich hatte zum Beispiel früher welche von "Das Nagelzentrum", das waren reine Haftgele. Macht doch auch total Sinn, denn Fiberglasgel ist ja härter / starrer und wenn ich als Haftschicht ein eher weiches, elastisches Gel nutze, und als Aufbau ein starres, kann das auch zu Problemen bei der Haltbarkeit führen.

Danke @Ginger , man lernt nie aus. Ich hatte noch kein Fiberglasgel gesehen, wo es in der Produktbeschreibung stand.
Ob die Elastizität bei einer Haftchicht so stark ins Gewicht fällt? :nixweiss: Ich weiß nicht...,man trägt es ja eigentlich in den meisten Fällen sehr sehr dünn auf.

22.05.2021 19:19 • x 1 #13


Ginger

Ginger

10384
121
70
5176
Zitat von NCS:
Ob die Elastizität bei einer Haftchicht so stark ins Gewicht fällt? :nixweiss: Ich weiß nicht...,man trägt es ja eigentlich in den meisten Fällen sehr sehr dünn auf.


Keine Ahnung. Kann natürlich sein, dass es gut geht und funktioniert.
Ich würde immer lieber auf Nummer sicher gehen.
Ansonsten müsste man es ausprobieren. Kann ja auch sein, dass nicht jedes Fiberglasgel gleich starr ist :wink:

22.05.2021 20:26 • x 2 #14



Hallo Franziii,

x 4#14









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag